Musculi lumbricales (Fuß)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Musculi lumbricales pedis 1 bis 4
Lumbricales pedis.png
Ursprung
Sehnen des Musculus flexor digitorum longus
Ansatz
Dorsalseite der Zehen
Funktion
Beugung der Zehengrundgelenke bei gleichzeitiger Streckung der Zehengelenke
Innervation
Nervus tibialis

Die Musculi lumbricales pedis (lat. für „wurmförmige Fußmuskeln“) sind vier zarte Skelettmuskeln an der Fußsohlenseite der Mittelfußknochen. Sie entspringen den Sehnen des Musculus flexor digitorum longus (bei Tieren des Musculus flexor digitorum profundus). Sie verlaufen an der Innenseite der zweiten bis fünften Zehe und setzen – zusammen mit den entsprechenden Sehnenabspaltungen des Musculus flexor digitorum longus – an der Fußrückenseite des ersten Zehenglieds sowie an den Streckkappen der Zehenknochen an.

Durch ihre Beugung der Zehengrundgelenke und Streckung der Zehengelenke (vor allem der proximalen), spielen die Muskeln eine Rolle bei der motorischen Feinsteuerung der Zehen.

Siehe auch[Bearbeiten]