Musculus adductor brevis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Musculus adductor brevis
Adductores femoris.png
Adduktorengruppe, der Musculus adductor brevis ist im oberen Drittel sichtbar
Ursprung
Schambein (Ramus inferior ossis pubis)
Ansatz
Oberschenkelknochen (prox. Teil des Labium med. der Linea aspera)
Funktion
Adduktion des Oberschenkels
Innervation
Nervus obturatorius
Spinale Segmente
L3, L4

Der Musculus adductor brevis (lat. für „kurzer Adduktor“) ist einer der Adduktoren des Oberschenkels. Er verläuft komplett unter dem Musculus adductor longus.

Bei den Haustieren, mit Ausnahme der Katze, fehlt der Muskel. Selten kommt er auch beim Hund als selbstständiger Muskel vor.

Funktion[Bearbeiten]

Der Musculus adductor brevis beugt und adduziert (ziehen zur Körpermitte) den Oberschenkel.

Siehe auch[Bearbeiten]