Musculus mylohyoideus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Musculus mylohyoideus
Gray385.png
Halsmuskulatur des Menschen
Ursprung
Unterkiefer (Linea mylohyoidea)
Ansatz
Zungenbein
Funktion
Öffnung des Mundes, Anheben des Zungenbeins
Innervation
Nervus mylohyoideus (Ast des Nervus mandibularis)

Der Musculus mylohyoideus (lat. für „Kieferzungenbeinmuskel“) ist ein Skelettmuskel des Kopfes und entspringt an der Linea mylohyoidea, einer zarten Knochenleiste an der Innenseite des Unterkiefers. Er setzt am Zungenbein (Os hyoideum) und an einer von der Spina mentalis zum Zungenbein verlaufenden Raphe an.

Der Muskel dient der Öffnung des Unterkiefers sowie der Hebung des Zungenbeins. Der Muskel wird auch als Diaphragma des Unterkiefers bezeichnet. Die Innervation erfolgt über den Nervus mylohyoideus.