Musculus obliquus internus abdominis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Musculus obliquus internus abdominis
Gray395.png
Ursprung
Lig. inguinale, Crista iliaca, Fascia thoracolumbalis
Ansatz
Knorpel der unteren vier Rippen, Linea alba
Funktion
Beuger des Rumpfs, Exspiration
Innervation
Nervi intercostales, Nervi subcostales, Nervus ilioinguinalis, Nervus iliohypogastricus

Der Musculus obliquus internus abdominis (lat. für „innerer schräger Bauchmuskel“) ist einer der Bauchmuskeln. Seine Fasern sind von kaudolateral (beim Menschen unten-außen, beim Tier hinten-außen) nach kraniomedial (beim Menschen oben-innen, beim Tier vorne-innen) gerichtet. Sie kreuzen sich mit denen des Musculus obliquus externus abdominis in einem Winkel von 90°. Seine breite Sehnenplatte (Aponeurose) bildet zusammen mit denen des Musculus obliquus externus abdominis und des Musculus transversus abdominis die Linea alba.

Funktion[Bearbeiten]

Der Musculus obliquus internus abdominis beugt den Rumpf, presst den Bauch zusammen und ist beteiligt an der Exspiration (Ausatmung).