Musculus obturator internus

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Musculus obturator internus
Posterior Hip Muscles 1.PNG
Schema der tiefen Hüftmuskeln

Ansicht von hinten

Ursprung
Innenfläche der Membrana obturatoria
Ansatz
Fossa trochanterica des Oberschenkelknochens
Funktion
Auswärtsdrehung des Oberschenkels
Innervation
Plexus sacralis (Nervus musculi obturatorii interni)
Spinale Segmente
L5, S1

Der Musculus obturator internus (lat. für „innerer Verstopfermuskel“, auch „innerer Hüftlochmuskel“) ist einer der Hüftmuskeln des Oberschenkels. In der Tieranatomie ist immer noch die auch beim Menschen früher verwendete Bezeichnung Musculus obturatorius internus gültig. Bei Paarhufern ist der Muskel nicht ausgebildet.

Der Musculus obturator(ius) internus dreht den Oberschenkel nach außen.