Musculus opponens digiti minimi (Hand)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kleinfingergegensteller
Musculusopponensdigitiminimi.png
Ursprung
Retinaculum flexorum und Haken des Os hamatum
Ansatz
Mediale Seite des Os metacarpale V
Funktion
Feststellen des kleinen Fingers
Innervation
Nervus ulnaris
Spinale Segmente
C7-Th1

Der Musculus opponens digiti minimi (lat. für „Kleinfingergegensteller“) ist einer der Skelettmuskeln des Kleinfingerballens. Er wird zwar als Gegensteller des kleinen Fingers bezeichnet, kann aber beim Menschen diese Aufgabe so gut wie überhaupt nicht erfüllen. Bei Haustieren kommt dieser Muskel nicht vor.

Beide Opponensmuskeln (Musculus opponens digiti minimi und Musculus opponens pollicis) arbeiten zusammen bei der Vertiefung der Hohlhand (Wasserschöpfbewegung) und sind wichtig, um die Kuppe des kleinen Fingers in Kontakt mit dem Daumen zu bringen.

Siehe auch[Bearbeiten]

Musculus opponens digiti minimi (Fuß)