Musculus peroneus tertius

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Musculus peroneus tertius
Peroneus tertius.png
vordere Unterschenkelmuskulatur des Menschen
Ursprung
unteres äußeres Drittel der Fibula, Membrana interossea
Ansatz
Basis des Os metatarsale V
Funktion
Beugung des Sprunggelenks
Innervation
Nervus peroneus profundus
Spinale Segmente
L5, S1

Der Musculus peron(a)eus tertius (lat. für „dritter Wadenbeinmuskel“), auch Musculus fibularis tertius genannt, ist ein Skelettmuskel des Unterschenkels. Er ist eine Abspaltung des Musculus extensor digitorum longus, dessen Sehne zum äußeren Fußrand gelangt.

Bei den Raubtieren fehlt der Muskel ganz. Beim Pferd ist er rein sehnig (Tendo femorotarseus) und ein Teil der Spannsägenkonstruktion.

Funktion[Bearbeiten]

Der Musculus peronaeus tertius ist an der Beugung des Sprunggelenks – in der Humananatomie auch als Dorsalflexion oder Dorsalextension bezeichnet – beteiligt. Er bewirkt also das „Hochziehen“ des Fußes. Außerdem unterstützt er die Auswärtsdrehung (Pronation) des Fußes.

Bei den Tieren – mit Ausnahme der Raubtiere und Pferde – wirkt er als Beuger des Sprunggelenks und Hilfsstrecker des Knies.

Varietäten[Bearbeiten]

In 10,5 % aller Fälle fehlt der Musculus peronaeus tertius beim Menschen völlig.[1]

Literatur[Bearbeiten]

  • Franz-Viktor Salomon: Bewegungsapparat. In: Franz-Viktor Salomon et al. (Hrsg.): Anatomie für die Tiermedizin. Enke Stuttgart, 2004, S. 22-234. ISBN 3-8304-1007-7

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Joshi et al.: Morphology of peroneus tertius muscle. Clinical anatomy, 2005, abgerufen am 11. April 2013 (englisch).