Museet for Samtidskunst

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das „Gelbe Palais“

Das Museet for Samtidskunst (Museum für Gegenwartskunst) in Roskilde ist ein Museum für Moderne Kunst. Es wurde 1991 in einem ehemals königlichen Palast eingerichtet. Das Museum befindet sich im Zentrum von Roskilde. Der barocke Bau, auch das „Gelbe Palais“ genannt, ist durch den Absalonsbau mit dem Dom von Roskilde verbunden. Er wurde von Laurids de Thurah 1733 für König Christian IV. erbaut.

Zu den in der Sammlung vertretenen Künstlern zählen Jörg Immendorff, Hermann Nitsch, Daniel Spoerri, Keith Haring, Rainer Mang und Dieter Roth.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Museet for Samtidskunst – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

55.64251812.081715Koordinaten: 55° 38′ 33″ N, 12° 4′ 54″ O