Museo Carmen Thyssen

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Museo Carmen Thyssen

Das Museo Carmen Thyssen ist 2011 in Málaga (Spanien) eröffnet worden. Die Baronin Carmen Thyssen-Bornemisza hat dem neugegründeten Museum in Málaga zahlreiche Werke andalusischer Maler umsonst überlassen. Das Museum befindet sich im Palacio Villalon in der Calle Compania im Altstadt-Zentrum von Malaga. Die Dauerausstellung umfasst 230 Werke, welche Thyssen-Bornemiszma dem neuen Museum unentgeltlich überlassen hat. Die Ausstellung legt ihren Schwerpunkt auf die spanische Malerei des 19. Jahrhunderts; sie umfasst u.a. Werke von Julio Romero de Torres, Zuloaga, Zurbarán und Sorolla.

Weblinks[Bearbeiten]