Museum of Contemporary Art Sydney

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Museum of Contemporary Art, Sydney

Das Museum of Contemporary Art Sydney (deutsch: Museum für zeitgenössische Kunst Sydney) ist ein Kunstmuseum in Sydney. Es wurde im November 1991 eröffnet.

Gebäude[Bearbeiten]

Das Gebäude wurde ursprünglich für das Maritime Services Board errichtet, daher wird es auch MSB building genannt. Der Regierungsarchitekt W.H. Withers begann 1939 an den Entwürfen zu arbeiten. 1940 wurden die Planungen aufgrund der Beteiligung Australiens am Zweiten Weltkrieg vorübergehend eingestellt. 1944 wurden die Planungen unter W D H Baxter fortgesetzt. 1949 wurde der Grundstein gelegt und 1952 wurde das Gebäude eröffnet.

1989 zog der MSB aufgrund von Platzmangel um. Das Gebäude wurde dem Museum von der Regierung übergeben. 1990 wurden umfangreiche Restaurations- und Umbaumassnahmen begonnen, die von der University of Sydney und The Power Bequest finanziert wurden. Die Umbaumassnahmen wurden von Andrew Anderson von der Firma Peddle Thorpe/John Holland Interiors geleitet.[1] Im Jahr 2011/12 wurde das Museum durch einen neuen Ausbau des australischen Architekten Sam Marshall erweitert und um fast 50 Prozent vergrößert. Die Eröffnung fand am 29. März 2012 statt.

Sammlungen[Bearbeiten]

  • The JW Power Collection
  • The Loti and Victor Smorgon Collection of Contemporary Australian Art
  • The Maningrida Collection of Aboriginal Art
  • The Ramingining Collection of Aboriginal Art

Künstler[Bearbeiten]

Ulay, Marina Abramović, Valerio Adami, Joseph Beuys, Christo und Jeanne-Claude, Juan Davila, Neil Dawson, Gilbert & George, Denise Green, Richard Hamilton, Keith Haring, Edward & Nancy Kienholz, Barbara Kruger, Rosemary Laing, Roy Lichtenstein, Robert Longo, Sidney Nolan, Ed Ruscha, Mike Parr, John Power, Cindy Sherman, Imants Tillers, Peter Tyndall, Andy Warhol, Jenny Watson, John Young, Stephen Bush, Tony Clark, Maria Kozic, Michael Johnson, Tim Johnson, Kerri Poliness, Vivienne Shark LeWitt, John Firth Smith u. a.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Homepage des Museums: http://www.mca.com.au/default.asp?page_id=4

Weblinks[Bearbeiten]

-33.86151.20902777778Koordinaten: 33° 51′ 36″ S, 151° 12′ 33″ O