Music for Relief

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Music for Relief ist eine Hilfsorganisation der US-Band Linkin Park. Die Organisation tritt meist bei Naturkatastrophen in Kraft, wie zum Beispiel bei der Tsunami-Katastrophe 2004 in Süd-Ost-Asien.

Music For Relief wurde 2004 nach dem Seebeben in Südostasien von Linkin Park ins Leben gerufen. Außerdem unterstützte Music For Relief die Opfer des Hurrikans "Katrina", wobei alle Geldspenden direkt an die Opfer und deren Familie gingen. Das Ziel ihrer Unterstützung, neben den Opfern zu helfen, ist zu zeigen, dass berühmte Musiker und ihre Fans an ihrer Umwelt interessiert sind und helfen - und nicht wie viele sagen, selbstbesessen zu sein.

Linkin Park, Fort Minor und Music For Relief haben sich mit der gemeinnützigen Organisation Friends and Helpers zusammengetan, um Schülern an verschiedenen Schulen in New Orleans zu unterstützen. Durch den Hurrikan wurden im Gebiet Louisiana 17 Schulen verwüstet, denen Linkin Park Schulmaterial zur Verfügung stellten und sie persönlich am 10., 11., und 12. September 2006 besuchten.

Die Band arbeitet im Rahmen von Music for Relief mit der Organisation American Forests zusammen. Für jedes verkaufte Konzertticket wird ein Baum in den USA gepflanzt. Bis Mitte 2008 wurden so eine Million Bäume gepflanzt.

Mit dem Album Download to Donate for Haiti, welches 18 Lieder von verschiedenen Künstlern und Bands enthält, sammelte Music for Relief Spenden für die Opfer des Erdbebens in Haiti. Auf der Kompilation ist mit Not Alone auch ein neuer Song von Linkin Park enthalten. Knapp ein Jahr später erfolgte eine Wiederveröffentlichung unter dem Namen Download to Donate for Haiti V2.0, welche insgesamt 86 Tracks enthält.

Auch nach dem Tōhoku-Erdbeben 2011 in Japan wurde eine Kompilation veröffentlicht. Download to Donate: Tsunami Relief enthält 26 Lieder, darunter mit Issho Ni wieder ein exklusiver Track von Linkin Park.

Aktuell läuft die Aktion Power the World, die für die Installation von Solarzellen in Haiti Geld sammelt.[1]

Neben Linkin Park sind auch zahlreiche andere Bands und Künstler aus den verschiedensten Musikgenres wie Rock, Metal, Pop, Rap und Spanish Music engagiert, darunter KoRn, Incubus, Staind, Disturbed, Jurassic 5, Jay-Z, Michelle Branch, Enrique Iglesias und Juanes.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. powertheworld.org