Musica Antiqua Köln

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Musica Antiqua Köln war ein renommiertes Barockorchester, das sich der historischen Aufführungspraxis widmete.

Es wurde 1973 von Reinhard Goebel mit Musikern der Kölner Musikhochschule gegründet. Das Ensemble, das in der Kerngruppe sechs Instrumentalisten umfasste, konzentrierte sich vor allem auf die Orchester- und Ensemblewerke von Georg Philipp Telemann sowie der gesamten Bachfamilie. Mitglieder von Musica Antiqua Köln waren beispielsweise Andreas Staier (Cembalo), Anton Steck, Florian Deuter, Manfredo Kraemer (Violine), Wilbert Hazelzet (Traversflöte), Jaap ter Linden (Cello), Jonathan Cable (Kontrabass, Violone und Gambe), Léon Berben (Cembalo), Adrian Rovatkay (Fagott), Susanne Regel (Oboe).

Im November 2006 löste sich das Ensemble auf. Reinhard Goebel hatte aufgrund einer Erkrankung der linken Hand seine Tätigkeit als Violinist beendet und widmet sich nunmehr ausschließlich der Dirigiertätigkeit.

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Diskografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]