Musikjahr 1935

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

1934Musikjahr 1935 | 1936 | 1937 | 1938 | 1939
Weitere Ereignisse · Country-Musik

Musikjahr 1935
Das Geburtshaus von Elvis Presley in Tupelo, Mississippi
Elvis Aaron Presley, der spätere „King of Rock'n'Roll“,
wird in Tupelo, Mississippi, geboren.

Ereignisse[Bearbeiten]

Klassik[Bearbeiten]

Jazz/Swing[Bearbeiten]

  • In den Vereinigten Staaten wird der Swing populär.[1]
Oscar Hammerstein (rechts) mit Richard Rodgers (links) und Irving Berlin (1948)
Adrian Rollini am Vibraphon mit Gitarrist Allen Haulon, vermutlich in den 1940er Jahren
Foto: William P. Gottlieb

Weitere Ereignisse[Bearbeiten]

Geboren[Bearbeiten]

Januar / Februar[Bearbeiten]

Elvis Presley
Johnny „Guitar“ Watson (1976)

März / April[Bearbeiten]

Herb Alpert (1966)
Aulis Sallinen (2009)

Mai / Juni[Bearbeiten]

Terry Riley

Juli / August[Bearbeiten]

Mercedes Sosa, 1972
Peter Schreier, 1976

September / Oktober[Bearbeiten]

Arvo Pärt in der Christchurch Cathedral, Dublin (2008)
    Luciano Pavarotti, 2003
Konzert in Sankt Petersburg

November / Dezember[Bearbeiten]

Henry Grimes (2005)
Dannie Richmond (1981)

Gestorben 1935[Bearbeiten]

Erstes Quartal[Bearbeiten]

Marcella Sembrich

Zweites Quartal[Bearbeiten]

Carlos Gardel (1933)

Drittes Quartal[Bearbeiten]

Riadis während seiner Berliner Zeit

Viertes Quartal[Bearbeiten]

Alban Berg (porträtiert von Emil Stumpp, 1927)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Paul Du Noyer: The Illustrated Encyclopedia of Music. Flame Tree Publishing, Fulham, London. 2003. ISBN 1-904041-96-5 S.128
  2. Alle Chartinformationen stammen aus Gerhard Klußmeier: Jazz in the Charts. Another view on jazz history. Liner Notes und Begleitbuch der 100-CD-Edition. Membran International GmbH. ISBN 978-3-86735-062-4

Siehe auch[Bearbeiten]

 Portal: Musik – Übersicht zu Wikipedia-Inhalten zum Thema Musik

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Musik 1935 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien