My Name Is Earl

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel My Name Is Earl
Originaltitel My Name Is Earl
My Name Is Earl.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) 2005–2009
Länge 21 Minuten
Episoden 96 in 4 Staffeln
Genre Comedy
Produktion Greg García,
Marc Buckland,
Tom Palmer
Idee Greg García
Musik Jeff Silbar
Dillon O’Brian
Erstausstrahlung 20. September 2005 (USA) auf NBC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
30. August 2007 auf ORF 1
Besetzung

My Name Is Earl ist eine US-amerikanische Comedy-Serie über einen Kleinkriminellen, der nach einem Unfall an das Karma zu glauben beginnt und im Verlauf der Serie all seine schlechten Taten rückgängig zu machen versucht. Die Serie wurde von Greg García geschrieben und von 20th Century Fox produziert. Die Serie war vom 20. September 2005 bis zum 14. Mai 2009 auf NBC zu sehen.

Die Protagonisten der Serie werden von Jason Lee, Ethan Suplee und Jaime Pressly verkörpert.

Handlung[Bearbeiten]

Jason Lee spielt Earl Hickey, einen Kleinkriminellen, der mit einem Rubbellos 100.000 Dollar gewinnt, dieses jedoch verliert, als er von einem Auto angefahren wird. Earl beginnt an Karma zu glauben, als er im Krankenhaus nach dem Unfall unter Morphineinfluss den Late-Night-Talker Carson Daly im Fernsehen davon reden hört. Er entscheidet sich, sein Leben radikal zu ändern und schreibt eine Liste mit allen schlechten Dingen, die er in seinem Leben getan hat und will sie wiedergutmachen. Als er Müll aufsammelt um den ersten Punkt der Liste (Nr. 136) abzuhaken, fliegt ihm sein Rubbellos auf den Schuh. Dies überzeugt ihn gänzlich vom Konzept des Karma und das gewonnene Geld hilft ihm dabei, nach und nach jeden Punkt auf seiner Liste abzuhaken.

Die einzelnen Episoden behandeln meist das Abhaken eines oder mehrerer Punkte auf Earls Liste und die Komplikationen, die sich dabei ergeben. Sie bauen mit Ausnahme einiger Handlungsstränge, die Earls Ex-Frau Joy und ihre Familie betreffen (Strafprozess, Schwangerschaft, Zeugenschutzprogramm), inhaltlich kaum aufeinander auf. Zu erwähnen ist jedoch, dass Personen bei denen er etwas wieder gut gemacht hat in späteren Episoden als Freunde auftauchen und ihn teilweise tatkräftig bei späteren Wiedergutmachungen unterstützen. Lediglich die dritte Staffel beinhaltet eine nennenswerte episodenübergreifende Handlung: Zu Beginn sitzt Earl im Gefängnis, nachdem er in der letzten Episode der zweiten Staffel ein Verbrechen gestanden hatte, das in Wirklichkeit von Joy begangen worden war. Während der Haft erledigt er verschiedene Aufträge für den unfähigen Gefängnisdirektor Jerry Haslewood, von dem er im Gegenzug Gutscheine für Haftverkürzung erhält. Als Haslewood jedoch klar wird, dass er ohne Earl seine Probleme wieder allein lösen muss, entschließt er sich, Earl doch nicht vorzeitig zu entlassen. Der frustrierte Earl beteiligt sich daraufhin an einem Fluchtversuch, welcher missglückt. Er erfährt jedoch von Haslewoods Vergangenheit als Pornodarsteller und erpresst ihn mit diesem Wissen, so dass er doch noch vorzeitig freikommt. Sein Vermögen ist inzwischen allerdings aufgebraucht und der einzige Job, den Earl bekommen kann, sagt ihm ganz und gar nicht zu. Aufgrund seiner negativen Erlebnisse zweifelt er am Karma und beginnt, sich wieder rücksichtslos und gemein zu verhalten, was seinen Freunden nicht gefällt. Als diese eine Intervention veranstalten, um ihn wieder auf den Pfad der Tugend zurückzubringen, flüchtet er aus dem Haus und wird prompt ein weiteres Mal von einem Auto angefahren. Diesmal sind seine Verletzungen so schwer, dass er ins Koma fällt. Sein Bruder Randy hakt in Earls Namen weiter Punkte auf der Liste ab, um ihn wieder genesen zu lassen. Tatsächlich wacht Earl nach einiger Zeit wieder auf. Er heiratet Billy, die er als seine Belohnung vom Karma ansieht. Die Beziehung funktioniert jedoch nicht gut. Schließlich trennen sich beide wieder und Earl – wieder zu Geld gekommen – nimmt sein Leben aus der Zeit vor dem Gefängnisaufenthalt wieder auf.

Figuren[Bearbeiten]

Hauptfiguren[Bearbeiten]

Earl J. Hickey[Bearbeiten]

Earl Jehosaphat Hickey (Jason Lee): Der ehemalige Kleinkriminelle hat im Krankenhaus gemerkt, dass ihm sein Leben nicht gefällt. Deswegen erstellt er eine Liste mit allen schlimmen Dingen, die er bislang in seinem Leben getan hat, um diese nach und nach wiedergutzumachen. Dabei helfen ihm vor allem sein Bruder Randy, Motel-Zimmermädchen Catalina und manchmal auch seine anderen Freunde. Immer wenn er seine Liste vernachlässigt, wird er schnell vom Karma an seine neue Aufgabe im Leben erinnert.

Im Krankenhaus lässt seine Frau Joy ihn die Scheidungsunterlagen unterschreiben, ohne dass er es bemerkt, da er unter Schmerzmitteln steht. Dabei überschreibt er ihr auch den Wohnwagen, in dem sie gemeinsam wohnen. Als er aus dem Krankenhaus kommt, mietet er sich mit seinem Bruder Randy ein Zimmer in einem Motel.

Im Gegensatz zu seinem Bruder verfügt Earl über eine normale Durchschnittsinteligenz, seine Bildung ist allerdings sehr lückenhaft. Dies zeigt sich besonders darin, dass er viele Fremdwörter nicht versteht und Probleme hat, diese auszusprechen. Zudem ist er völlig ahnungslos wenn es um die Benutzung von Computern und ähnlicher moderner Technik geht.

Randall "Randy" Hickey[Bearbeiten]

Randall "Randy" Hickey (Ethan Suplee): Earls jüngerer Bruder, mit dem er sein ganzes Leben verbracht hat. Randy ist nicht besonders intelligent und an der Grenze zur geistigen Behinderung einzuordnen. Er ist nicht ohne andere Bezugspersonen überlebensfähig und folgt Earl seit frühester Kindheit bedingungslos. Allerdings zeigt er gelegentlich Bestrebungen, sich von Earl als Persönlichkeit abzugrenzen, selbständiger zu sein und sich nicht mehr bevormunden zu lassen. Er weist eine ausgesprochen kindlich-naive Art auf und wird wegen seines Verhaltens häufig von Earls Ex-Frau Joy lächerlich gemacht, die ihn regelmäßig unter anderem „dumbass“ (umgangssprachlich=Depp) nennt. Er hat (wenn man von wenigen Folgen absieht, in denen er im Lager eines Haushaltsgeräteladens arbeitet und der Zeit, in der er Gefängniswärter wird, weil Earl eine Haftstrafe absitzen muss) keinen Job und lebt von Earls Lotteriegewinn, was für Earl aber in Ordnung ist, da er sieht, dass er Randy für die Abarbeitung vieler Punkte auf seiner Liste benötigt. Von Zeit zu Zeit sagt er Dinge, die in bestimmten Situationen für Earl hilfreich sind und die man von ihm im Grunde nicht erwartet. Er heiratet Catalina, damit diese in Amerika leben kann. Außerdem hat er große Angst vor jeder Art von Vögeln.

Joy Turner[Bearbeiten]

Joy Turner (Jaime Pressly): Earls Ex-Frau, die sich von ihm scheiden ließ, als er im Krankenhaus lag. Jetzt ist sie mit Earls Freund Darnell verheiratet, der auch der Vater von Earl Jr. ist. In den ersten Folgen versucht sie, an Earls Gewinn zu kommen und ihn gar umzubringen, versöhnt sich jedoch mit ihm wieder in Folge 6. Sie wohnt mit Darnell und den Kindern in der Wohnwagensiedlung Pimmet Hills Trailer Park. Sie ist eine sehr emotionale, jähzornige, patriotische und oberflächliche Frau, die ihre Kinder über alles liebt. Nachdem sie einen Lieferwagen gestohlen hat, muss sie sich vor Gericht verantworten, was sich schwierig gestaltet, da ihr eine gehörlose Anwältin zur Seite gestellt wird, mit der Joy nicht zurechtkommt.

Catalina Aruca[Bearbeiten]

Catalina Aruca (Nadine Velazquez): Die lateinamerikanische, illegale Einwanderin ist das Zimmermädchen in dem Motel, in dem sich Earl und Randy eingemietet haben. Ihr Heimatland wird in der Serie nie konkret erwähnt, jedoch betont sie stets, nicht aus Mexiko zu stammen. Dennoch wird sie oft fälschlicherweise als Mexican Lady bezeichnet. Catalina ist attraktiv und schlagfertig. Zwischenzeitlich arbeitete sie im Striplokal Club Chubby als Pole Dancer.

Darnell „Crabman“ Turner[Bearbeiten]

Darnell „Crabman“ Turner (Eddie Steeples): Darnell ist Earls Freund. Er arbeitet als Koch in Earls Stammkneipe. Dort lernt er auch Joy kennen, während diese noch mit Earl verheiratet war und schwängerte sie. Beide heiraten kurz nachdem Earl im Krankenhaus die Scheidungspapiere unterzeichnet hat. Dies tut der Freundschaft zwischen ihm und Earl jedoch keinen Abbruch. Er ist überaus intelligent, was er aber nur selten zeigt. Darnells richtiger Name ist Harry Monroe, den er jedoch im Zuge eines Zeugenschutzprogramms ändern musste. Zudem pflegt er eine fragwürdige Beziehung zu seiner Schildkröte, „Mr. Turtle“.

Nebenfiguren[Bearbeiten]

  • Eric "Dodge" Chaz Hickey (Louis T. Moyle): Joys ältester Sohn. Joy war im sechsten Monat mit Dodge schwanger, als sie Earl heiratete.
  • Earl Hickey Jr. (Trey Carlisle): Joys und Darnells Sohn. In der letzten Folge der Serie kommt heraus, dass Darnell nicht der echte Vater ist.
  • Carlton "Carl" Hickey (Beau Bridges): Earls und Randys Vater. Er ist über das Leben seiner Söhne enttäuscht, gibt aber Earl die Hauptschuld. Dies ändert sich erst in der 18. Episode der 1. Staffel. Earl gewinnt bei einem Autorennen mit Randys Hilfe einen 65er Mustang zurück, den er Jahre zuvor verloren hatte. Zusammen mit seinem Vater restauriert er den Wagen, den Carl seinem Sohn zum 16. Geburtstag schenken wollte. Die Zeit, die sie miteinander verbringen, trägt dazu bei, dass sich das Verhältnis der beiden verbessert.
  • Katherine "Kay" Hickey (Nancy Lenehan): Earls und Randys Mutter. Sie ist auch über das Leben ihrer Söhne enttäuscht, ist aber von Anfang an toleranter als Carl. Sie ist glücklich, dass Earl sein Leben verändern will.
  • Mr. Sydney Turtle: Darnells geliebtes Haustier. Er ist offenbar Jude und wurde 1913 geboren. In "Made A Lady Think I was God" erwähnt Darnell, dass Mr. Turtle keinen Vornamen hat, aber in "Got the Babysitter Pregnant" steht auf seinem Grabstein "Mr. Sydney Turtle".
  • Liberty Washington (Tamala Jones): Sie ist Joys Halbschwester und kämpft unter dem Namen Lady Liberty als Wrestlerin für die Black Ladies of Wrestling. Zuerst hassen sich Joy und Liberty, doch nach einem Wrestling-Kampf und der darauffolgenden Aussprache begraben sie ihre Meinungsverschiedenheiten und einigen sich darauf, dass Joy ein Kind für Liberty und ihren Mann Ray-Ray austrägt, da Joy kurz vor einer Gerichtsverhandlung steht und Liberty Karriere als Wrestlerin machen will.
  • Ray-Ray (DJ Qualls): Libertys Mann, der viele Charakterzüge mit Darnell teilt. Er besitzt eine Bartagame mit dem Namen "Mr. Bearded Dragon", den er mit der gleichen väterlichen Zuneigung behandelt, wie Darnell Mr. Turtle. Der Name seines Vaters war "Ray", und er gab ihm den Namen "Ray-Ray", deshalb möchte er seinen Sohn "Ray-Ray-Ray" nennen. Das Baby wird jedoch ein Mädchen und bekommt den Namen Ray-Ray-Ray-Ann.
  • Didi (Tracy Ashton): Eine einbeinige Frau, die auch auf Earls Liste steht.
  • Ralph Mariano (Giovanni Ribisi): Earls Freund aus Kindertagen. Ständig im Konflikt mit dem Gesetz. Er hat Earl und Randy für weniger als 175 $ verraten, aber sie vergeben ihm immer. In der zweiten Staffel zwingt er Earl seine Mutter zu heiraten, aber später wird die Ehe für nichtig erklärt.
  • Kenny James (Gregg Binkley): Wurde in der Kindheit von Earl schikaniert. Earl und Kenny werden aber Freunde, als Earl Kenny hilft, seine Homosexualität auszuleben. Gelegentlich hilft Kenny, der in einem Copyshop arbeitet, Earl mit dessen Liste.
  • Donny Jones (Silas Weir Mitchell): Earls Freund und voll resozialisierter Verbrecher. Donny verbrachte zwei Jahre im Gefängnis für ein Verbrechen, das Earl begangen hatte. Donny fand im Gefängnis zu Jesus und hat Earl den Vorfall vergeben.
  • Patty (Dale Dickey): Eine freundliche Prostituierte aus Camden, die auch als Nacht-Kellnerin arbeitet. Sie besitzt einen Master-Abschluss und spricht Bengali. In der Episode "Witch Lady", wird ihr voller Name verraten (Patricia Weezmer). In der Folge "Inside Probe", wird ihr zweiter Name, Michelle, offenbart.
  • Officer Stuart Daniels (Mike O’Malley): Ein unfähiger Camden County Police Officer der auf der Liste steht, weil Earl seine Dienstmarke stahl um die Autorität zu missbrauchen. Er stammt aus einer Familie von weiblichen Polizisten, die sich oft über ihn, wegen seiner beruflichen Unfähigkeit, lustig machen. Er offenbart sich als ein talentierter Bowler und bestrebt Profi zu werden. Später wird enthüllt, dass er homosexuell ist, und er hat eine Beziehung mit Kenny James.
  • Rodney (Clint Howard): Die mieseste Ausführung eines Diebes – er klaut sogar die Beute anderer Diebe, sobald sich die Gelegenheit dazu bietet.
  • Sonny (Leo Fitzpatrick): Tritt zum ersten Mal in der ersten Episode auf. Danach taucht er bis zur dritten Staffel nicht mehr auf. Earl trifft ihn auf dem Gefängnishof wieder. Sonny bringt Earl im Gefängnis bei, wie man sich möglichst unauffällig/unsichtbar verhält. Verrät dann jedoch Earl an Glenn, da er ihm einen Gefallen schuldig ist.
  • Frank Stump (Michael Rapaport): Wurde bis zur dritten Staffel nie erwähnt, taucht aber dann wie Sonny im Gefängnis auf. Er war ursprünglich der Besitzer von Joys Wohnwagen und übte Darnells Job im Crab Shack aus. Er landete wegen eines Raubüberfalls im Gefängnis, bei dem Earl und Randy eigentlich auch mit machen sollten. Dazu kam es nicht, da Earl am Vortag von Joy betrunken gemacht und zur Heirat mit ihr überredet wurde.
  • Paco (Raymond Cruz) - Franks Freund und Komplize, der mit ihm zusammen im Gefängnis landete. Er war mit Catalina liiert, die ursprünglich seinetwegen nach Amerika kam. Wegen seiner Inhaftierung kam es jedoch zu keiner Begegnung mehr und Catalina wusste nicht, was aus ihm geworden war. Gegen Ende der dritten Staffel finden beide wieder zusammen.
  • Billie Cunningham (Alyssa Milano): Franks Freundin, die ihn im Gefängnis verlässt und nach einem Gespräch mit Earl anfängt, ihr Leben zu bessern. Sie ist später auch kurzzeitig mit Earl verheiratet.
  • Warden Jerry Hazelwood (Craig T. Nelson): Überforderter Gefängnisdirektor, dem Earl mehrfach dessen Arbeit abnimmt, um früher in Freiheit entlassen zu werden. Er steht bei seiner Frau unter dem Pantoffel, die die Gouverneurin des Staates ist.
  • Richard "Big" Chubby (Burt Reynolds): Ihm gehört so ziemlich alles in Camden County, vom Chubby's Pulled-Pork-BBQ-Restaurant bis hin zu Chubby's Sportstudio. Er führt seine Geschäfte mit eiserner Hand und erschreckt die Leute gern mit einer Wasserpistole, die mit Wodka gefüllt ist. Zum Ende der zweiten Staffel verwechselt er diese Pistole mit einer echten Waffe und spritzt sich statt Wodka eine Kugel in den Mund. Seine Geschäfte werden von seinem Sohn, Little Chubby übernommen. Earl braucht Big Chubby, weil er die Kaution in Höhe von 1 Mio. Dollar für Joy stellen soll.
  • Little Chubby (Norm MacDonald): Er ist ein absoluter Sadist und quält alles und jeden. Earl hat ihn auf seiner Liste, weil er ihm Jahre zuvor in die Weichteile getreten hatte und dieser danach spurlos verschwand. Als Big Chubby stirbt, taucht Little Chubby wieder auf und übernimmt die Geschäfte. Es stellt sich heraus, dass der Tritt in die Leistengegend Little Chubby zu einem handzahmen Menschen gemacht hat. Earl muss ihm trotzdem helfen und steht ihm bei der Hoden-OP bei, nach welcher Little Chubby wieder zu einem Sadisten wird. Am Ende entscheidet er sich aber gegen ein Leben als Sadist und verstümmelt sich selbst. In der letzten Folge erfährt man jedoch, dass er später doch wieder zum Fiesling wurde, da man ihn als netten Kerl im Geschäftsleben nicht ernst nahm.
  • Ron (Larry Joe Campbell): Wachmann im Gefängnis, in dem Earl inhaftiert ist. Er fällt durch seine mangelnde Intelligenz auf. Es besteht eine gewisse Ähnlichkeit zwischen ihm und Randy.
  • Ruby Witlow (Marlee Matlin) - Joys taube Pflichtverteidigerin. Sie hat ein Affäre mit Earl, beendet diese jedoch, als sie erfährt, dass er vor Jahren bei ihr eingebrochen hat.
  • Tim Stack (Timothy Stack) - Abgehalfterter Schauspieler und lokale Berühmtheit in Camden County. Er scheint ein massives Alkoholproblem zu haben und ist meist betrunken. In der Regel trägt er eine Art Rettungsschwimmer-Outfit.
  • Nescobar A-Lop-Lop (Abdoulaye NGom) - Ein Immigrant aus Afrika. Er taucht erstmals als Schüler in Earls Klasse auf, als dieser Englischunterricht an der Volkshochschule gibt (Episode "Unser Lehrer Earl"). Später läuft er Earl und seinen Freunden regelmäßig über den Weg. Wie viele wiederholt auftretende Nebenfiguren ist er häufig im Crab Shack anzutreffen.

Episodenliste[Bearbeiten]

Ausstrahlung[Bearbeiten]

Die dritte Staffel der Serie wurde in den USA auf NBC vom 27. September 2007 bis zum 15. Mai 2008 ausgestrahlt. Der österreichische Sender ORF 1 startete die Ausstrahlung der ersten 20 Folgen am 29. August 2007 in der Satire-Sendeschiene Donnerstag Nacht. In der Schweiz wird My Name Is Earl seit dem 6. September 2007 von SF zwei ausgestrahlt.[1] Der deutsche Sender RTL plante, die ersten 12 Episoden ab dem 18. Juli 2008 freitags um 23:30 Uhr ins Programm zu nehmen.[2] Am 13. August 2008, also nach nur vier Wochen, wurde aber gemeldet, die Serie Ende desselben Monats wegen unbefriedigender Quoten wieder abzusetzen.[3] Ab Oktober 2008 wurden die neuen Folgen vom Schweizer Fernsehen ausgestrahlt, wohingegen der ORF 1 eine angekündigte Ausstrahlung nicht vornahm. Erst seit dem 24. September 2009 wird in Österreich die zweite Staffel ausgestrahlt.

Absetzung[Bearbeiten]

Nach Ausstrahlung der vierten Staffel entschied sich der Sender NBC, keine weitere Staffel in Auftrag zu geben. Während die Produktionsfirma 20th Century Fox sowie Produzent Greg García und Hauptdarsteller Jason Lee gewillt waren, eine weitere Staffel zu drehen, konnte kein Sender gefunden werden, der die Serie in ihrem ursprünglichen Format ausstrahlen bzw. finanzieren wollte. Daraufhin entschied sich 20th Century Fox, die Serie nicht mehr weiterzuführen.[4][5]

Sonstiges[Bearbeiten]

  • Earl hat auf allen von ihm gemachten Fotos die Augen geschlossen, was ihm nicht gefällt.
  • In der Folge „Randy’s Touchdown“ (1.03) hält Randy im Copyshop ein handgeschriebenes Schild hoch, auf dem „High Def Rocks“ steht. Dieses kann man nur in der HDTV-Ausstrahlung und auf den DVDs erkennen.
  • Ein weiteres nur in der HDTV-Ausstrahlung sichtbares Plakat ist in der Folge „Cost Dad the Election“ (1.09) zu sehen. Es befindet sich bei den Wahlmaterialien von Earls Vater. Auf dem Plakat ist zu lesen „Carl Hickey loves High Def“.
  • In der Folge „Something to Live For“ (1.15), als Earl Philo zum Date mit Joy ins Crab Shack bringt, hängt ein Post-It mit der Aufschrift „HD Draft“ am Zapfhahn. Dieser ist ebenfalls nur im HDTV-Format zu erkennen.
  • In der Folge „Barn Burner“ (1.11) scheint es, als würde Catalina im Streit mit Joy auf Spanisch fluchen. In Wirklichkeit sagt sie „Ich möchte den Latinos unter den Zuschauern danken, dass sie die Sendung jede Woche einschalten. Und alle Nicht-Latinos möchte ich für das Lernen einer Fremdsprache beglückwünschen.“
  • In „Number One“ (1.24) antwortet Catalina auf Joys Anfeindungen scheinbar mit einer Menge Beschimpfungen auf Spanisch. In Wahrheit vermittelt sie den Zuschauern eine weitere versteckte Botschaft: „Hiermit schließen wir die erste Staffel von Earl ab. Wir sind sehr dankbar, dass Sie uns bis hier begleitet haben und hoffen, Sie im nächsten Herbst wieder zu sehen.“
  • Catalinas Führerschein, den sie in „Born a gambling man“ (2.09) vorzeigt, ist mit Greg García unterschrieben.
  • In „The Trial“ (2.23) bedeutet der von Catalina gesprochene Satz: „Danke, dass Sie unsere Sendung gesehen haben. Wir werden Sie diesen Sommer vermissen. Ist es nicht witzig, dass Earl denkt, ich erzähle ihm gerade wie sehr ich Joy hasse – dabei sage ich nur, wie sehr ich euch liebe!“
  • In der Folge „No Heads and a Duffle Bag“ (3.17) gibt es eine Anspielung auf The Big Lebowski. Während Earl und Randy mit ihrem Vater Carl bei Circus Drogen kaufen, sagt dieser an Carl gewandt "I'm just, like, wondering about this old dude." Carl antwortet "Don't call me 'dude' ", woraufhin Circus "Easy, Lebowski" zu Carl sagt. Beau Bridges, der Darsteller von Carl Hickey, ist der ältere Bruder von Jeff Bridges. Dieser spielt die Rolle des Jeffrey Lebowski in The Big Lebowski. Im Gegensatz zu Carl Hickey, der nicht Dude genannt werden möchte, legt Jeffrey Lebowski Wert darauf, nicht mit seinem richtigen Namen angesprochen, sondern ausschließlich Dude genannt zu werden. Der Wortwitz geht in der deutschen Synchronfassung ein wenig unter, der Name Lebowski fällt dennoch.
  • Im Motelzimmer neben ihnen werden "seltsame Sexpraktiken" von anderen Mitbürgern abgehalten, in die sie in manchen Folgen hineinplatzen.
  • In Folge 10 der zweiten Staffel von Raising Hope - einer ebenfalls von García produzierten Serie, in der mehrere der Akteure aus "Mein Name ist Earl" Gastauftritte haben - klebt an einem Kino ein Plakat, das Werbung für "MY NAME IS EARL - THE MOVIE" macht.
  • In der Folge "Earl and Joy’s Anniversary" (4.10) rettet sich die vor Bienen flüchtende Catalina in die Telefonzelle zu Darnell. Im weiteren Verlauf der Episode rettet sich Patty die Vollzeitnutte ebenfalls in die Telefonzelle. Bei dem dort stattfindenden Gespräch wird erwähnt, dass Catalina aus La Paz aus der Gegend am Blutfluss stammt. La Paz ist ein Ortsname, welcher mehrfach weltweit zu finden ist, am häufigsten jedoch in Südamerika. Weiterhin handelt es sich bei dem erwähnten Blutfluss um den Rio Xingu, einem Nebenfluss des Amazonas in Brasilien.
  • In der Serie Raising Hope (3.19) sind die Hauptcharaktere vereint.

Auszeichnungen und Nominierungen[Bearbeiten]

  • Nominiert für den Golden Globe 2006 als Best Television Series – Musical oder Comedy
  • Jason Lee nominiert für den Golden Globe 2006 als Bester Darsteller in einer Television Series – Musical oder Comedy
  • Greg García gewann 2006 für My Name Is Earl einen Emmy in der Kategorie „Drehbuch für eine Comedy-Serie“
  • 2007 erhielt Jaime Pressly einen Emmy für die „Beste Nebendarstellerin in einer Comedy-Serie“

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. www.My-Name-Is-Earl.net: ORF1 verlegt Premiere auf den 30. August vor
  2. Quotenmeter.de: RTL zeigt «My Name is Earl» freitags, 2. Juni 2008 (Zugriff am 28. Dezember 2013)
  3. www.dwdl.de: RTL setzt US-Comedyserie „My name is Earl“ ab
  4. Los Angeles Times: 'My Name Is Earl' creator is OK with being 'thrown off the Titanic'
  5. E! Online: My Name Is Earl Dead, Deal with TBS Won't Work Out