My New Best Friend

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel My New Best Friend
Produktionsland Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich Vereinigtes Königreich
Originalsprache Englisch
Jahr 2003
Produktions-
unternehmen
Tiger Aspect Productions
Länge 30 Minuten
Episoden 6 in 1 Staffel
Genre Reality TV
Erstausstrahlung 2003 auf Channel 4
Besetzung

Marc Wootton

My New Best Friend ist eine britische Comedy-Serie, die auf dem Channel 4 im Jahr 2003 lief. Sie basiert auf der Idee, einen ganz normalen Menschen dazu zu bringen, einen wildfremden Menschen über ein Wochenende lang seinen Freunden und Bekannten als seinen neuen besten Freund vorzustellen. Diese Person wird von Marc Wootton gespielt. Als Belohnung erhalten sie eine Geldsumme in Höhe von £10.000. Das Schwierige daran ist, dass Marc Wootton sehr schwierige und außergewöhnliche Menschen spielt, die meist die jeweilige Person vor seiner gesamten Familie und den Bekannten lächerlich machen und sie bis an ihre Grenzen treibt. Dabei spielt Wootton in jeder Folge einen anderen Charakter.

Am Ende des Wochenendes gibt Wootton dem Gewinner die £10.000 und verschwindet. Der Teilnehmer darf danach die Situation erklären, und sagen, dass alles nur ein Spiel für eine Fernsehsendung war. My New Best Friend gewann 2004 den Rose D'or Golden Rose Award at Montreux und einen British Comedy Award for Best New TV Comedy im Jahr 2003.

Siehe auch[Bearbeiten]

Eine deutsche Adaption dieses Formats ist die Fernsehshow Mein neuer Freund, in der Christian Ulmen in die Rolle des neuen Freundes schlüpft.

Weblinks[Bearbeiten]