Mykolajiw (Mykolajiw)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Mykolajiw (Lwiw))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mykolajiw
(Миколаїв)
Wappen von Mykolajiw
Mykolajiw (Ukraine)
Mykolajiw
Mykolajiw
Basisdaten
Oblast: Oblast Lwiw
Rajon: Rajon Mykolajiw
Höhe: keine Angabe
Fläche: 4,97 km²
Einwohner: 14.784 (2004)
Bevölkerungsdichte: 2.975 Einwohner je km²
Postleitzahlen: 82061
Vorwahl: +380 3241
Geographische Lage: 49° 31′ N, 23° 59′ O49.52472222222223.978888888889Koordinaten: 49° 31′ 29″ N, 23° 58′ 44″ O
KOATUU: 4623010100
Verwaltungsgliederung: 1 Stadt, 1 Dorf
Bürgermeister: Bohdan Huk
Adresse: вул. Шептицького 82
81600 M. Миколаїв
Statistische Informationen
Mykolajiw (Oblast Lwiw)
Mykolajiw
Mykolajiw
i1

Mykolajiw (ukrainisch Миколаїв; russisch Николаев/Nikolajew, polnisch Mikołajów nad Dniestrem) ist eine ukrainische Stadt mit etwas mehr als 14.000 Einwohnern. Sie ist die Rajonshauptstadt des gleichnamigen Rajons, liegt in der Oblast Lwiw (Lemberg) und befindet sich südlich der Bezirkshauptstadt Lemberg. Die nächstgrößere Stadt ist Nowyj Rosdil.

Blick auf eine Kirche im Ort

Die Stadt wurde 1570 zum ersten Mal schriftlich erwähnt und erhielt 1578 das Magdeburger Stadtrecht, welches 1940 erneuert wurde. Bis 1772 gehörte sie zu Polen innerhalb der Woiwodschaft Ruthenien, danach verblieb die Stadt bis 1918 beim österreichischen Kronland Galizien, hier war Mikołajów zwischen 1850 und 1867 Sitz einer Bezirksverwaltung für den Bezirk Mikołajów, kam aber dann zur Bezirkshauptmannschaft Żydaczów. Danach kam sie zur Zweiten Polnischen Republik und lag hier in der Woiwodschaft Stanislau im Powiat Żydaczów. Nach der Sowjetischen Besetzung Ostpolens kam das nunmehr Nikolajew (Николаев) genannte Dorf zur Ukrainischen SSR als Teil der Oblast Drogobytsch innerhalb der Sowjetunion, 1940 wurde sie dann wieder mit dem Stadtrecht ausgestattet und gleichzeitig Rajonshauptstadt des Rajons Nikolajew. 1941 bis 1944 war sie dann von Deutschland besetzt und wurde hier im Distrikt Galizien der Kreishauptmannschaft Stryj unterstellt.

Zur Stadtgemeinde gehört auch das Dorf Saklad (Заклад), die Siedlung Lypiwka (Липівка, früher Lindenfeld) ist seit dem 3. Juli 2012 eine eigenständige Gemeinde. Bereits seit 1873 existiert südlich des Ortes Richtung Dnister die Bahnstrecke Lwiw–Stryj–Tschop.

In der Stadt ist die 79. luftbewegliche Brigade der ukrainischen Armee stationiert.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Mykolajiw – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien