Biaxial orientierte Polyester-Folie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von Mylar)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Biaxial orientierte Polyester-Folie („boPET“) ist eine Folie aus Polyethylenterephthalat, die besondere Eigenschaften durch ein Reckverfahren erhält.

BoPET zeichnet sich vor allem durch hohe Zugfestigkeit, chemische, mechanische und thermische Stabilität sowie Transparenz aus. BoPET ist ein guter elektrischer Isolator, zeigt eine geringe Wasseraufnahme (0,3 %) und eine extrem hohe elektrische Durchschlagsfestigkeit von bis zu 180 V/µm. Wegen der hohen Zugfestigkeit können sehr leichte Folien aus boPET hergestellt werden. Typisch sind 10 bis 11 g/m², aber auch 2,2 g/m² sind möglich. Folien aus diesem Material sind nicht UV-beständig.

Die Folie wird unter verschiedenen Markennamen verkauft, unter anderem Hostaphan, Mylar und Melinex. Die letzten beiden Namen sind englischen Ursprungs.

Geschichte und Herstellungsverfahren[Bearbeiten]

Biaxial orientierte Polyesterfolien wurden Mitte der 1950er Jahre von DuPont, Hoechst, ICI und Rhône-Poulenc entwickelt. (DuPont, Hoechst und Rhône-Poulenc hatten alle Lizenzen von ICI für den damals neuen Kunststoff PET erhalten.) Die erste Produktionsanlage in Deutschland ging bei Hoechst in Wiesbaden 1955 in Betrieb. Der 1961 von der NASA gestartete „Echo“-Satellit war ein Ballon aus einer 0,127 mm (5 mil) dicken, metallbeschichteten PET-Folie mit einem Durchmesser von rund 30 m.

Hergestellt wird boPET, indem eine dünne Schicht aus geschmolzenem PET auf eine Walze aufgetragen wird, zuerst in Walzenrichtung und dann orthogonal zur Walzendrehrichtung gedehnt wird. Anschließend wird sie bei hoher Temperatur fixiert, sodass sie nicht mehr zurück auf ihre Ausgangsmaße schrumpfen kann.

BoPET kann durch Sputtern mit Aluminium beschichtet werden. Das Produkt weist damit eine wesentlich geringere Gasdurchlässigkeit auf (wichtig für Lebensmittelverpackungen und Helium-Folienballons) und reflektiert so bis zu 99 % des Lichts inklusive eines Großteils des Infrarotspektrums. BoPET-Folie ist im Vergleich zu Alufolie sehr reißfest. Durch seine reflektierenden Eigenschaften kann es zur Wärmeisolation verwendet werden, als dünne gold-silbrige Folie in Notfallapotheken als Rettungsdecke zum Warmhalten von Verletzten oder, mehrlagig, in der Raumfahrt.

Verwendung[Bearbeiten]

Rettungsfolie, Dicke ca. 15 µm, 32 Lagen: 450 µm (Messschieber-Anzeige)
Mylar-Folienkondensator

Weblinks[Bearbeiten]