Myriade

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Myriade (griechisch, dann auch im Lateinischen) steht für eine Anzahl von 10.000 (altgriech. μυριάς – myrias). Der Plural Myriaden steht oft für eine unzählbare Menge (griech μύριος – myrios: unzählig, unendlich).

Im modernen Griechisch wird die Myriade in zusammengesetzten Zahlen immer noch verwendet. So heißt die Million auf griechisch εκατομμύριο (ekatommyrio), also 100 mal 10.000.

Im chinesischen Zahlensystem sowie bei Kulturen (japanisches und koreanisches Zahlensystem), die dieses übernommen haben, ist die Myriade (chinesisch  / Pinyin wàn, jap./kor. man) das größte elementare Zahlwort und damit Basiszahl für die Angabe größerer Zahlwerte. Einhundert wàn entsprechen damit der Anzahl, die im Deutschen Million genannt wird. In diesen Systemen ist einzig diese Zählweise möglich. Heute wird diese Tradition mit dem arabischen Ziffernsystem verbunden. Die Ziffern großer Zahlen werden dabei in Blöcken zu je vier Ziffern gruppiert – im Gegensatz zu den Blöcken aus je drei Ziffern in den meisten europäischen Sprachen. Daher ist auch für Mehrsprachler das simultane Übersetzen großer Zahlen z. B. zwischen Chinesisch und Englisch nicht einfach.

Interessant ist die Tatsache, dass auch in diesem Kulturkreis bei einer unvorstellbar großen Anzahl von wàn bzw. Man gesprochen wird, was man in diesem Fall nur mit „abertausende“ übersetzen kann, wie im Ausdruck „Zehntausend Jahre“ (jap. Banzai).

Die Myriade hält sich auch in Metaphern wie die oberen Zehntausend. Die Metapher die oberen Zehntausend stammt aus der Bibel: Nach 2. Könige 24,14 (2 Kön 24,14 EU) hat der babylonische König Nebukadnezar 597 v. Chr. die obersten 10.000 der Einwohner Jerusalems und Judäas ins Exil geführt.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Myriade – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen