Mystic Prophecy

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mystic Prophecy
Allgemeine Informationen
Genre(s) Power Metal
Gründung 2001
Website www.mysticprophecy.net
Aktuelle Besetzung
Roberto Dimitri Liapakis
Markus Pohl
Gitarre
Constantine
Connie Andreszka
Tristan Maiwurm
Ehemalige Mitglieder
Gitarre
Gus G.
Schlagzeug
Dennis Ekdahl
Schlagzeug
Klaus Sperling
Bass
Martin Albrecht
Gitarre
Martin Grimm
Schlagzeug
Mathias Straub
Schlagzeug
Stefan Dittrich
Schlagzeug
Claudio Sisto

Mystic Prophecy ist eine deutsche Power-Metal-Band.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Band wurde von Frontmann und Sänger Roberto D. Liapakis (Valley's Eve) zusammen mit Martin Albrecht (Valley's Eve, Stormwitch, Rough) gegründet. Kurz darauf kamen auch Drummer Dennis Ekdahl und Gitarrist Gus G. (Firewind) hinzu. Nachdem Gus G. und Dennis Ekdahl die Band verließen, kamen drei neue Mitglieder hinzu. Die Gitarristen Martin Grimm und Markus Pohl (Symphorce) sowie Drummer Mathias Straub (Sacred Steel) waren dann auf dem neuen Album Savage Souls erstmals zu hören.

Im Herbst 2007 verließ Drummer Mathias Straub die Band und wurde durch Stefan Dittrich ersetzt. Im Juli 2008 teilte die Band auf ihrer Homepage mit, dass Martin Grimm und Martin Albrecht im Oktober ihr letztes Konzert mit Mystic Prophecy spielen und danach die Band verlassen werden. Im September 2008 gab die Band auf ihrer Homepage bekannt, dass man mit Constantine von der Thrash/Death Metal Band Descending einen neuen Gitarristen gefunden hat. Ebenfalls 2008 neu hinzugestoßen ist Bassist Connie Andreszka (Evidence One).

In der seitdem verstrichenen Zeit erschien das sechste Studio-Album der Band: Fireangel wurde in den Prophecy Studios, in Kempten aufgenommen und unter Regie von Fredrik Nordström (Dimmu Borgir, Arch Enemy, In Flames), sowie von R.D. Liapakis (Firewind, Eldritch) in Schweden fertiggestellt. Im Juni 2009 trat das Album in die deutschen Charts ein.[1] Zwischenzeitlich gab es erneut Veränderungen in der Besetzung: Schlagzeuger Dittrich verließ Mystic Prophecy und Ersatz wurde zwischenzeitlich für eine Tour mit Stratovarius Anfang des Jahres 2010 in der Person von Matt C. gefunden. Als neues, ständiges Band-Mitglied wurde im Mai 2010 Claudio Sisto vorgestellt, mit dem auch die Arbeiten zum siebten Album begonnen wurden.[2]

Stil[Bearbeiten]

Mystic Prophecy spielen Power Metal amerikanischen Stils. In einigen Liedern finden sich auch Elemente des klassischen Heavy- und Thrash Metals. Auf ihrem dritten Album Never Ending kam mit Never Surrender erstmals eine Metal-Ballade hinzu.

Diskografie[Bearbeiten]

  • 2001: Vengeance (B-Mind Records)
  • 2003: Regressus (Nuclear Blast)
  • 2004: Never Ending (Nuclear Blast)
  • 2006: Savage Souls (Massacre Records)
  • 2007: Satanic Curses (Massacre Records)
  • 2009: Fireangel (Massacre Records)
  • 2011: Ravenlord (Massacre Records)
  • 2013: Killhammer

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. [1], Artikel auf Blabbermouth
  2. [2], Mitteilung der Band