Národní politika

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.

Národní politika (deutsch Nationalpolitik) war eine tschechische konservative Tageszeitung in den Jahren 1883–1945.

Zuvor war das Blatt Beilage der Zeitung Politika, seit dem 21. Juni 1883 eigenständiges Produkt. Erster Chefredakteur der Zeitung war Josef Hubáček, zuvor bei Hlas Národa (Stimme des Volkes) tätig. Ihm folgte 1885 Josef J. Toužimský, danach Ludvík Bratršovský, von 1905 bis 1927 Václav Beneš-Šumavský und seit 1927 Josef Janda.

Herausgeber war die Druckerei und Verlag Politika in Prag. Ursprünglich war sie Verkündungsorgan der politischen Gruppierung Staročeši, nach dem Ersten Weltkrieg ein Organ der Národní Demokratická Strana (Nationale demokratische Partei).

Die Zeitung erschien in hoher Auflage, war wirtschaftlich durch zahlreiche Inserenten gestützt und wurde vor allem von der mittleren Schicht gelesen.