Névez

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Névez
Névez (Frankreich)
Névez
Region Bretagne
Département Finistère
Arrondissement Quimper
Kanton Pont-Aven
Koordinaten 47° 49′ N, 3° 48′ W47.819444444444-3.792540Koordinaten: 47° 49′ N, 3° 48′ W
Höhe 0–48 m
Fläche 25,37 km²
Einwohner 2.754 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 109 Einw./km²
Postleitzahl 29920
INSEE-Code
Website http://www.ville-nevez.com/

Bucht zwischen Raguénez und Kersidan

Névez (bretonisch Nevez) ist eine französische Gemeinde mit 2754 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) in der Bretagne. Sie gehört zum Kanton Pont-Aven, Arrondissement Quimper und Département Finistère. Névez liegt direkt südwestlich von Pont-Aven am Westufer des Aven und an der Meeresküste.

Die Gemeinde besteht neben dem Hauptort Bourg aus mehreren kleinen Dörfern, die größeren davon sind Le Hénan, Kerascoët, Kercanic, Kerdruc, Port Manec'h, Raguénez, Rospico und Trémorvézen.

Zu den Sehenswürdigkeiten von Névez gehören Dolmen, die beiden Schlösser Château du Hénant (15. und 16. Jahrhundert) und Château du Poulguin (16. und 17. Jahrhundert), eine Gezeitenmühle aus dem 15. Jahrhundert, die Kirche aus dem 19. Jahrhundert und mehrere Kapellen: Sainte-Barbe (15. Jahrhundert), Saint-Mathieu (17. Jahrhundert), Saint-Nicolas (16. Jahrhundert), Sainte-Marguerite (16. Jahrhundert) und Notre-Dame-de-la-Clarté (15. und 16. Jahrhundert). Ein für die ganze Gegend typischer Architekturstil sind die pierres debout, bretonisch men zao, etwa 2,70m hohe Natursteine, aus denen die Mauern vieler Häuser gebaut wurden.

Névez lebt stark vom Tourismus. Es verfügt über mehrere Sandstrände, auf dem Gemeindegebiet befinden sich einige Campingplätze und zahlreiche Ferienhäuser.

Seit 2000 besteht eine Städtepartnerschaft mit Les Contamines-Montjoie in den Alpen. Die Bevölkerung ist von 2700 im Jahre 1982 über 2574 (1990) bis 1990 auf 2466 gesunken.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Névez – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien