Nông Đức Mạnh

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nông Ðức Mạnh

Nông Đức Mạnh (* 11. September 1940) war vom 22. April 2001 bis zum 19. Januar 2011 Generalsekretär des Zentralkomitees der Kommunistischen Partei Vietnams.

Anmerkung: Bei diesem vietnamesischen Namen lautet der Familienname Nông, in westlichen Texten ist die Schreibweise oft vereinfacht Nong. Gemäß dem lokalen Brauch sollte die Person mit ihrem Rufnamen Manh bezeichnet werden.

Seine offizielle Biographie besagt, dass er ein Bauernsohn aus dem Volksstamm der Tay sei und am 11. September 1940 in Cuong Loi, Na Ri District, Provinz Bac Kan geboren wurde.

Er wird weitgehend als Reformer betrachtet und hat angekündigt, dass er bis 2020 Vietnam zu einem Industrieland machen will.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nông Đức Mạnh – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien