Nītaure

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nītaure (dt.: Nitau)
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Nītaure (Lettland)
Red pog.svg
Basisdaten
Staat: Lettland
Landschaft: Livland (lettisch: Vidzeme)
Verwaltungsbezirk: Amatas novads
Koordinaten: 57° 4′ N, 25° 12′ O57.07027777777825.192222222222Koordinaten: 57° 4′ 13″ N, 25° 11′ 32″ O
Einwohner: 450 (1. Jan. 2007)
Fläche:
Bevölkerungsdichte:
Höhe:
Webseite:
Postleitzahl:
ISO-Code:

Nītaure (deutsch Nitau) ist ein Ort in Lettland und liegt etwa 70 km nordöstlich von Riga. Der Rigaische Meerbusen ist in nordwestlicher Richtung etwa 50 km entfernt.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Jahr 1277 wurde hier eine Burg des Livländischen Ordens errichtet, die im 17. Jahrhundert verfiel. Die heutige Ortschaft entstand in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als der Besitzer des örtlichen Gutes Bauplätze verteilte. 1897 hatte Nītaure 560 Einwohner.

Persönlichkeiten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

  • Hans Feldmann, Heinz von zur Mühlen (Hrsg.): Baltisches historisches Ortslexikon, Teil 2: Lettland (Südlivland und Kurland). Böhlau, Köln 1990, ISBN 3-412-06889-6, S. #.
  • Astrīda Iltnere (Red.): Latvijas Pagasti, Enciklopēdija. Preses Nams, Riga 2002, ISBN 9984-00-436-8.