NAMC YS-11

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NAMC YS-11
YS-11 JA8717.jpg
Typ: Verkehrsflugzeug
Entwurfsland: JapanJapan Japan
Hersteller: Nihon Kōkūki Seizō
Erstflug: 30. August 1962
Indienststellung: März 1965
Produktionszeit: September 1964 bis 1974
Stückzahl: 182
Prototyp von 1962 im Museum of Aeronautical Sciences, Narita /Tokio
Eine YS-11 der japanischen Luftselbstverteidigungsstreitkräfte
Eine YS-11 der Japan Air Commuter (JAC)
Propeller
Kabine

Die NAMC YS-11 ist eine Turboprop-Passagiermaschine. Sie wurde in Japan vom Konsortium Nihon Kōkūki Seizō (engl. Nihon Aircraft Manufacturing Company, NAMC) gebaut. Das Programm wurde 1954 vom japanischen Außenhandels- und Industrieministerium gestartet. 1962 wurde die erste Maschine fertiggestellt, die Produktion endete 1974. Der Prototyp von 1962 ist im Museum of Aeronautical Sciences in der Nähe des Flughafens Narita /Tokio ausgestellt.

Bisher ist die YS-11 das einzige erfolgreiche Passagierflugzeug, das in Japan gebaut wurde, insgesamt wurden 182 Stück hergestellt. Das Flugzeug wurde zum größten Teil in Japan hergestellt, einzig die Triebwerksturbinen stammen von Rolls-Royce und die Propeller von Dowty Rotol.

Nutzung[Bearbeiten]

Die YS-11 wurde von verschiedenen japanischen und chinesischen Fluggesellschaften geflogen. Weitere Käufer waren Aerolineas Argentinas, Olympic Airways sowie die US-amerikanische Piedmont Airlines.

Militärische Nutzer[Bearbeiten]

GriechenlandGriechenland Griechenland
GabunGabun Gabun
  • Luftwaffe
JapanJapan Japan
PeruPeru Peru
  • Luftwaffe
PhilippinenPhilippinen Philippinen
  • Luftwaffe

Technische Daten (NAMC YS-11-200)[Bearbeiten]

Kenngröße Daten
Länge 26,3 m
Spannweite 32,0 m
Höhe 9,0 m
Flügelfläche 95 m²
Antrieb Zwei Rolls-Royce Dart-Turboprops, je 2200 kW (3000 PS)
Max. Reisegeschwindigkeit 533 km/h in 9450 m Höhe
Langstrecken-Reisegeschwindigkeit 470 km/h
Maximale Reichweite 3215 km
Reichweite mit max. Nutzlast 1100 km
Zuladung 64 Passagiere
Rüstgewicht 15.420 kg
maximales Startgewicht 24.500 kg

Vergleichbare Flugzeugmuster[Bearbeiten]

Die zweimotorige YS-11 hatte ähnliche Eigenschaften wie die viermotorige Vickers Viscount oder die Fokker F-27, wies jedoch etwa 50 % mehr Kapazität auf als letztere. Das Grundkonzept wurde einige Jahre später von British Aerospace mit dem Advanced Turboprop ATP wieder aufgenommen.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: NAMC YS-11 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien