NCC (Unternehmen)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NCC
Logo
Rechtsform AB
ISIN SE0000117970
Gründung 1988
Sitz Solna, Schweden
Leitung Olle Ehrlén
Mitarbeiter 18.000
Umsatz 49 Mrd. SEK (2010)[1]
Branche Bauunternehmen
Website www.ncc.se/en NCC Deutschland

Die NCC AB ist ein Bauunternehmen aus Schweden mit Sitz in Solna. NCC ist die Abkürzung für Nordic Construction Company. NCC AB ist hauptsächlich in Skandinavien tätig, doch besitzt das Unternehmen Tochtergesellschaften in Dänemark, Finnland, Norwegen und Deutschland. Das Unternehmen ist an der Stockholmer Börse gelistet.

Geschichte[Bearbeiten]

NCC AB entstand 1988 aus der Fusion der Baufirmen Johnson Construction Company (JCC) und Armerad Betong.

Kennzahlen[Bearbeiten]

Im Geschäftsjahr 2009 wurde eine Bauleistung von 4.901 Mio Euro (51.817 Mio SEK) erbracht. Der Marktanteil von NCC in der nordischen Region beträgt 6 %. Im Vergleich zu 2008 sank der Auftragseingang um 11 Prozent. [2].

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jahresbericht 2010 (PDF; 2,5 MB)
  2. Jahresbericht 2009