Navy CIS: L.A.

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von NCIS: Los Angeles)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Deutscher Titel Navy CIS: L.A.
Originaltitel NCIS: Los Angeles
NCIS Los Angeles 1.svg
Produktionsland Vereinigte Staaten
Originalsprache Englisch
Jahr(e) seit 2009
Produktions-
unternehmen
Shane Brennan Productions
Länge 40 Minuten
Episoden 120 in 5+ Staffeln
Genre Krimiserie, Drama
Idee Donald P. Bellisario, Don McGill
Musik Jay Ferguson
James S. Levine
Erstausstrahlung 22. September 2009 (USA) auf CBS
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
24. Juli 2010 auf Sat.1
Besetzung
Synchronisation
Episodenliste

Navy CIS: L.A. (Originaltitel: NCIS: Los Angeles) ist der erste Ableger der US-amerikanischen Fernsehserie Navy CIS und die dritte Serie im Serienuniversum von JAG – Im Auftrag der Ehre. Sie spielt im gleichen Serienuniversum wie Hawaii Five-0, da sowohl Kensi Blye, als auch G. Callen und Sam Hanna dort als Agenten des NCIS Los Angeles auftauchen und die Ermittlungen unterstützen.[1][2]

In den USA begann im September 2013 die Ausstrahlung der fünften Staffel; eine sechste wurde im März 2014 bestellt.[3] Im deutschsprachigen Raum wird seit Januar 2014 die fünfte Staffel ausgestrahlt.

Im März 2013 wurde in einer Doppelfolge ein weiteres NCIS-Team vorgestellt, das für ein neues Spin-Off dienen sollte. Jedoch wurde später diesem eine Absage erteilt.

Handlung[Bearbeiten]

Handlungsträger ist ein Team einer Undercovereinheit in Los Angeles, die dem Naval Criminal Investigative Service (NCIS) angehört. Die Hauptrollen sind G. Callen und Sam Hanna. Callen, der von seinem Vornamen nur weiß, dass er mit G anfängt, ist berüchtigt für seine Undercovereinsätze und arbeitet beim NCIS mit dem ehemaligen Navy SEAL Sam Hanna zusammen, der – auch wegen seiner fließenden Kenntnisse der arabischen Sprache – als Experte für den Nahen Osten gilt. Unterstützung bekommen Callen und Hanna von den Special Agents Kensi Blye und Dominic Vail, dem Techniker Eric Beal und dem Psychologen Nate „Doc“ Getz, wobei Vail neu zum Team hinzugestoßen ist. Geleitet wird die Einheit von Henrietta „Hetty“ Lange. Im Laufe der ersten Staffel scheidet der Charakter des Dominic Vail aus der Serie aus. Neu hinzu kommt Marty Deeks, ein Detective des LAPD.

Staffel 1[Bearbeiten]

Nachdem Callen im Backdoor-Pilot von Navy CIS niedergeschossen wurde, kehrt er zum NCIS-Team in Los Angeles zurück und nimmt seine Arbeit als Undercover-Agent wieder auf. In der ersten Staffel werden überwiegend Undercovereinsätze durchgeführt, die aufgrund eines Mordes oder Terrorverdachts entstehen. In der dreizehnten Folge verschwindet Agent Vail spurlos. Trotz intensiver Suche finden die Agenten keine Spur. Erst in der zwanzigsten Folge ("Im Herzen der Stadt"/"Found") taucht Vail in Gefangenschaft von Terroristen wieder auf und wird beim Versuch, ihn zu befreien, erschossen. Des Weiteren ist Callen auf der Suche nach seiner Vergangenheit und seinem Vornamen.

Staffel 2[Bearbeiten]

Staffel zwei beginnt da, wo Staffel eins endete: auf dem Friedhof. Callen besucht das Grab seiner Schwester und wird dort von jemandem fotografiert. Er verfolgt denjenigen, verliert ihn allerdings auf dem Dach eines Kaufhauses. Er wacht auf, denn er träumte nur, was kurze Zeit vorher geschah. Der als "Verbindungsmann zur Polizei" zum Team gestoßene Deeks ist bei einem Undercovereinsatz für das LAPD einige Zeit verschwunden, nachdem der Wagen seiner Partnerin explodierte, und diese dabei ums Leben kam. Außerdem wird in der Folge "Der Schmuck der Königin" ein weiterer Charakter eingeführt: die Nachrichtenanalystin Nell Jones, welche fortan mit dem technischen Leiter Eric Beale zusammenarbeitet. Im Verlauf der Staffel gibt es immer wieder Folgen, die sich mehr auf die Vergangenheit eines Teammitglieds konzentrieren. Am Ende der Staffel kündigt Hetty und Lauren Hunter wird als neue Chefin vorgestellt. Das Team findet heraus, dass Hetty auf einer Mission in Rumänien ist, um mehr über Callens Vergangenheit zu erfahren.

Staffel 3[Bearbeiten]

Callen und sein Team können Hetty aus den Fängen der rumänischen Familie Cumescu befreien. Zurück in Los Angeles bleibt sie vorerst zu Hause und beobachtet das Team aus der Ferne. In dieser Zeit vertritt Lauren Hunter Hettys Position. Nachdem Hunter eine Undercoveroperation in Europa antritt, übernimmt Hetty wieder ihren Posten in der Zentrale.

Im Verlauf der Staffel setzt Direktor Vance einen Assistant Director ein: Owen Granger. Dieser überwacht das Team um Callen sowie Hetty von nun an und setzt dabei strenge Maßstäbe. Dabei nimmt er auch Kensi unter die Lupe, die auf der Suche nach der Wahrheit über den Tod ihres Vaters selbst erst in das Visier von Granger und dann in das eines kaltblütigen Mörders gerät. Im Staffelfinale taucht ein alter Feind von Callen wieder auf: Das Chamäleon. Dieser tötet zuerst Special Agent Mike Renko und später Lauren Hunter, die auf einmal wieder auftaucht. Des Weiteren hält er einen NSA-Agenten als Geisel gefangen. Im Austausch verlangt er seine Freiheit sowie 50 Millionen Dollar. Nachdem Granger darauf eingeht und die Übergabe stattfindet, erschießt Callen eiskalt seinen Erzfeind. Er wird daraufhin verhaftet und Hetty reicht erneut ihre Kündigung ein.

Staffel 4[Bearbeiten]

Staffel vier setzt da an, wo Staffel 3 aufgehört hat: nach der „Erschießung“ des Chamäleon. Im Verlauf der ersten Folge wird enthüllt, dass alles nur gestellt war – und Janvier wird an die Iraner ausgeliefert. Diese trennen ihm im Verlauf der Staffel eine Hand ab, wie im Finale zu sehen ist. In der Weihnachtsfolge „Die Spinatspur“ kommt es zum Kuss zwischen Nell und Eric unter dem Mistelzweig, als Nell Eric dazu überreden will ein Elfenkostüm zu tragen. Sams Ehefrau Michelle, alias „Quinn“ wird in einer Doppelfolge vorgestellt. Sie und Sam ermitteln in mehreren Folgen gegen Isaak Sidirov und suchen gestohlene Nuklearbomben. Kensi und Deeks kommen sich im Verlauf der Staffel auch näher. Deeks stellt fest, dass Kensi nach „Sonnenschein und Schießpulver“ duftet und dass das zwei seiner Lieblingsdinge sind. Im Staffelfinale küssen sich die beiden schließlich, kurz bevor Deeks und Sam gefangengenommen und gefoltert werden. Michelle wird von zwei Russinnen angegriffen und Callen findet heraus, dass das Chamäleon Sam verraten hat.

Staffel 5[Bearbeiten]

Zu Beginn von Staffel 5 muss Kensi Michelle aus den Fängen der Russinnen befreien. Kensi und Granger erfahren den Aufenthaltsort von Deeks und Sam und können diese mit Hilfe von Sams Frau schließlich befreien. Das NEST-Team stellt die Bomben sicher und das Chamäleon landet im Gefängnis. In der zweiten Folge spricht Nate mit Sam und Deeks über ihr Trauma und beide können schließlich zurück zur Arbeit kommen, auch Deeks, der Schlafstörungen hat, die durch die Anwesenheit von Kensi an einem Abend behoben werden. Deeks traumatischen Erlebnisse und der Kuss bringen die beiden näher zusammen, bis es schließlich erst zu einem Date und dann zu einer Nacht bei Deeks zu Hause führt, allerdings wird Kensi nur einen Tag später nach Afghanistan beordert, um dort ein Ziel auszuschalten, das sich allerdings als ein Fake herausstellt, da die CIA nur nach diesem "WHITE GHOST" suchen lässt, um eigene Geheimnisse zu vertuschen. Hetty schickt Kensi, um den "White Ghost" auszuschalten, da sie weiß, dass der Mann, für den dieser Code steht, Kensis Ex-Verlobter Jack Simon ist, der eigentlich auch in keine kriminellen Machenschaften verwickelt ist. Hetty ist sich sicher, dass Kensi niemals abdrücken würde. Da Kensi bei der Suche nach Jack gefangen genommen wurde, reist das Team nach Afghanistan, um sie zu retten. Während Callen und Sam auf der Suche nach Kensi mit Terroristen zusammentreffen, versucht Deeks im Dorf Informationen zu sammeln. Nachdem er ein Bild der (scheinbar) getöteten Kensi gesehen hat, versucht er ihren Standort durch Waterboarding des Vaters eines Terroristen zu erfahren. Er bricht jedoch fast sofort wieder ab und entschuldigt sich bei dem Mann. Später kann er Kensi und Jack durch einen Gefangenenaustausch retten.

Figuren[Bearbeiten]

Hauptfiguren[Bearbeiten]

NCIS Supervisory Special Agent G. Callen

Sein Vorname ist nicht bekannt, von Freunden wird er „G“ genannt. Er hatte eine bewegte Vergangenheit und arbeitete früher unter anderem für die CIA und das FBI. Er war in seiner Kindheit in 37 Pflegefamilien und hat eine gescheiterte Ehe hinter sich. Callen diente einst mit seinem guten Freund Leroy Jethro Gibbs. Es wird bekannt, dass er bereits bei verschiedenen Undercover-Einsätzen auf der ganzen Welt unterwegs war und dadurch unter vielen Identitäten gelebt hat. Callen ist stets auf der Suche nach seiner Vergangenheit, seiner Familie und seinem Vornamen. Im Finale der ersten Staffel erfährt man, dass er eine ältere Schwester namens Amy hatte, die jedoch in jungen Jahren gestorben ist. Seine Mutter wurde eine Familienfehde zweier rumänischer Verbrecherfamilien getötet. Agent Callen spricht unter anderem Russisch, Polnisch, Tschechisch, Rumänisch, Deutsch (wenn auch nach eigener Aussage mit österreichischem Akzent), Italienisch, Spanisch, Französisch und Arabisch. Er ist im NCIS–Büro für Special Projects in Los Angeles stationiert.[4]

NCIS Special Agent Sam Hanna

Sam ist Senior Field Agent. Er ist ein ehemaliger SEAL und lebt noch deren Verhaltenskodex aus. Er ist Partner und ein guter Freund von Callen. Er hat ein Faible für Jungen aus gefährlichen Umgebungen, weil dies die Art der Umgebung ist, in der er aufgewachsen ist. Sein Vater wurde ermordet, als er jung war, weshalb er manchmal mit starken Emotionen an einen Fall herangeht. Ebenso versucht er ein väterliches Vorbild für den jungen Agenten Dominic Vail zu sein, dessen spätere Entführung und Tod für Sam Hanna eine schwere Belastung darstellen. Er liest und spricht fließend Arabisch, Japanisch und Spanisch. Des Weiteren ist er verheiratet und hat mindestens zwei Kinder, darunter eine Tochter. Später wird bekannt, dass seine Frau Michelle eine ehemalige Agentin der CIA ist und für besondere Aufträge in den Dienst zurückgekehrt ist.

NCIS Special Agent Kensi Blye

Kensi ist NCIS Junior Field Agent. Kensi stammte aus einer Familie von Marines und war daher in ihrer Kindheit jedes Wochenende auf der Camp Pendleton Marine Base. Sie spricht fließend Portugiesisch und Spanisch, liest von den Lippen und kennt den Morse-Code. Ihr Lieblingsfilm ist Titanic, den sie mit ihren Freundinnen sah, als ihr Vater ermordet wurde. Zu ihrem Vater hatte sie ein sehr enges Verhältnis, er hat sie teilweise wie einen Sohn erzogen. Sie versucht in der 3. Staffel seinen Mörder zu finden, was sie dann auch schafft. Es wird bekannt, dass ihr Vater das Mitglied einer Spezialeinheit war und Geheimaufträge erledigte. Zu ihrer Mutter hatte sie jahrelang keinen Kontakt, erst nach der Aufklärung am Mord ihres Vaters nähern sich die beiden wieder an. Kensi ist Einzelkind. Sie war mit einem Marine verlobt, doch nach seiner Rückkehr aus dem Irak erleidet er eine Posttraumatische Belastungsstörung und verschwindet. Während ihres Einsatzes in Afghanisten treffen die beiden sich wieder und sie erfährt, dass er inzwischen geheiratet hat, eine Tochter hat, seine Frau aber bei einem Dronenangriff umgekommen ist.

NCIS Special Agent in Charge Henrietta „Hetty“ Lange

Hetty ist die Leiterin des Büros. Trotz ihrer kleinen Statur empfinden die anderen Kollegen großen Respekt. Sie hatte viele Begegnungen, Liebschaften und Beziehungen. Ebenso unterhält sie vielfältige Kontakte in die weltweite Politik, welche sie oft helfend einsetzt, um die Fälle ihres Teams voranzubringen. Außerdem ist sie eine passionierte Teetrinkerin und versucht jederzeit, auch die restlichen Mitglieder des Teams auf den Geschmack zu bringen. Sie kleidet sehr gern ihre Kollegen ein. Es wird nie ganz bekannt, wo und in welchen Positionen sie bereits auf der Welt gearbeitet hat, Rückschlüsse auf ihre früheren Tätigkeiten sind allerdings durch verschiedene Situationen möglich. So öffnet sie in einigen Folgen ihren Schreibtisch, wo diverse Ausweise und Führerscheine mit unterschiedlichen Namen sauber sortiert zu sehen sind. Weiterhin trifft sich Hetty mit einem ihrer Kontakte und wird von dieser Person als "Fürstin der Täuschung" bezeichnet. Bekannt ist, dass sie fließend Deutsch sprechen kann.[5]

Eric Beale

Er ist der Computerexperte und Technikfreak der Abteilung und die wichtigste Verbindung zwischen seinen Kollegen im Einsatz und der Zentrale. So manipuliert er oft Verkehrskameras und dringt in Netzwerke und Satelliten ein, um einen Vorteil für die Agenten zu gewinnen. Er ist mit Abby vom NCIS in Washington, D.C. befreundet. Ebenso beherrscht er die Gebärdensprache. Zu seinen Hobbys zählt das Surfen. Ins Büro kommt er ausschließlich in kurzen Hosen und Flip-Flops. Bei Außenensätzen des Teams ist er nur sehr selten dabei. In der Folge 2x09 behauptet er, er wäre zur Hälfte Deutscher.

Detective Marty Deeks

Er ist der NCIS/LAPD-Verbindungsoffizier. Er stößt bei gemeinsamen Undercover-Ermittlungen mit Sam Hanna zusammen. Hetty, die ihn schon lange Zeit beobachtete, erreicht mithilfe ihrer Kontakte, dass er zum NCIS versetzt wird. Gegenüber Callen verrät sie, dass Deeks als neuer Agent zum Team gehören soll. In der ersten Folge der zweiten Staffel wird seine LAPD-Partnerin Jess Traynor ermordet. In Folge 17 der zweiten Staffel wird Deeks vor Dienstbeginn in einem Convenience Shop niedergeschossen, überlebt aber. In der gleichen Folge erfährt man, dass er aus Notwehr seinen Vater angeschossen hat, als er elf Jahre alt war. In Folge 23 der zweiten Staffel bietet Hetty ihm eine Anstellung beim NCIS an, die er allerdings ablehnt, weil er Polizist ist und das mehr für ihn ist als nur ein Job. Bekannt ist, dass er die spanische Sprache beherrscht.

Nell Jones

Ist Nachrichtenanalystin und Erics Partnerin im NCIS–Büro. Sie trägt bei Außeneinsätzen eine Waffe (siehe 2.06 und 3.17) wenngleich sie keine Agentin ist. Außerdem ist sie hochintelligent, verrät aber die genaue Zahl ihres IQs nicht. Sie ist bereits seit mehreren Jahren mit Nate Getz befreundet, doch die genaue Beziehung der beiden ist noch nicht geklärt. Er ist außerdem der erste, der bemerkt, dass Nell Gefühle für Eric hat, die etwas mehr sind als nur freundschaftlich. Des Weiteren mag sie Blumen, Football und wurde von ihrer kleinen Schwester auf einer Datingsite angemeldet. Im Laufe der fünften Staffel ist sie an der Seite von Deeks öfter im Außenseinsatz und gerät dabei immer wieder in Schwierigkeiten, was Eric gar nicht gefällt.

Owen Granger

Granger ist der Assistant Director vor Ort und überwacht das Team von Hetty von nun an. Er maßregelt Einsätze und gibt Anweisungen, die das Team nur widerwillig ausführt. Des Weiteren deutet er oft an, dass die Henrietta Lange - Zeit bald vorbei sei. Jedoch lässt er auch bei einigen Einsätzen seine Sympathie für Hetty Lange und ihr Team durchblicken und nimmt auch gelegentlich selber an Außeneinsätzen teil.

Ehemalige Charaktere[Bearbeiten]

Lara Macy

Senior Special Agent. Sie war im Backdoor-Pilot Leiterin des Teams, wurde aber für die Serie durch Hetty Lange ersetzt. Sie war ein ehemaliger Marine Corps Military Police Officer und untersuchte den Mord an einem mexikanischen Drogendealer, der Gibbs' Familie getötet hatte. Leroy Jethro Gibbs wurde damals verdächtigt. In Folge 23 der 7. Staffel aus Navy CIS wird ihre Leiche verbrannt aufgefunden.

Dominic Vail

Er kam als NCIS Junior Special Agent neu ins Team und verschwand in Folge dreizehn der ersten Staffel. Er wurde von mehreren unbekannten Entführern gefangen genommen. Später bekennt sich eine islamistische Terrorzelle zu seiner Entführung und fordert die Freilassung eines gefangenen Terroristen. Auf der Flucht vor seinen Entführern wird er auf dem Dach eines ehemaligen Kinos in L.A. erschossen. Er stirbt in den Armen seiner Kollegen Callen und Sam.

Nate „Doc“ Getz

Er war der Psychologe der Einheit, erstellt Profile der Verdächtigen und stand den Mitgliedern des Teams mit psychologischem Rat zur Seite. Er weiß, wie man Banjo und Mundharmonika spielt. Außerdem hört er gerne Jazz. Er machte oft viele Überstunden, weshalb er auch schon von Hetty darauf angesprochen wurde. In der dritten Folge der zweiten Staffel geht er freiwillig nach Kabul, um den Menschen dort zu helfen. In Folge 2.14 wird bekannt, dass er dort versucht hat, die Terrorzelle "Warriors for Islam" aufzuspüren. Im Verlauf der Folge arbeitet er wieder mit dem Team zusammen, da ihn eine Spur ins Oakville-Gefängnis (USA) führte. Außerdem wird bekannt, dass er Nell Jones schon länger kennt, obwohl er vor ihrer Zeit das Team verließ. In Folge 2.18 wird bekannt, dass er im Jemen stationiert ist, um den Anführer der „Warriors for Islam“ im Auge zu behalten.

Lauren Hunter

Special Agent Hunter war Leiterin des OSP während Hettys Abwesenheit. Sie wird von Hetty am Ende von Staffel 2 eingesetzt und vertritt diese bis Hetty in Staffel 3 zurückkehrt. Später stirbt sie bei der Zündung einer Autobombe durch das Chamäleon. Außerdem wird bekannt, dass ihre Vergangenheit der von Callen gleicht, da beide Waisenkinder waren und beide von Hetty "rekrutiert" wurden.

Besetzung und Synchronisation[Bearbeiten]

Rolle[6] Schauspieler[6] Synchronsprecher[7] Hauptrolle
(Episoden)
Nebenrolle
(Episoden)
Special Agent G. Callen Chris O’Donnell Sven Hasper 1.01–
Special Agent Sam Hanna LL Cool J Sascha Rotermund 1.01–
Special Agent Kensi Blye Daniela Ruah Natascha Geisler 1.01–
Department Manager Henrietta „Hetty“ Lange Linda Hunt Evelyn Gressmann 1.02– 1.01
NCIS Technical Operator Eric Beale Barrett Foa Tobias Nath 1.13– 1.01–1.12
Detective/LAPD Liaison Officer Marty Deeks Eric Christian Olsen Robin Kahnmeyer 2.01– 1.19–1.20
NCIS Intelligence Analyst Nell Jones Renée Felice Smith Kaya Marie Möller 2.11– 2.04–2.10
Operational Psychologist Nate „Doc“ Getz Peter Cambor Björn Schalla 1.01–1.24 2.01, 2.03, 2.14, 2.18, 3.20, 4.12, 5.02, 5.15
Owen Granger Miguel Ferrer Lutz Mackensy 5.01– 3.12–4.24
Director Leon Vance Rocky Carroll Leon Boden 1.01–3.01
Special Agent Dominic Vail Adam Jamal Craig Marcel Collé 1.01–1.12 1.21
Department Manager Lara Macy Louise Lombard Peggy Sander Backdoor-Pilot
Special Agent Lauren Hunter Claire Forlani Katrin Fröhlich 2.23–3.03, 3.23
Während der Dreharbeiten zum Backdoor-Pilot 2009

Produktion[Bearbeiten]

Die Dreharbeiten begannen im Februar 2009. Die Charaktere wurden in der NCIS-Doppelfolge Legende vorgestellt und eingeführt. Diese Episoden waren ein sogenannter Backdoor-Pilot für die Serie, vergleichbar mit der Hauptserie NCIS, die ihren Backdoor-Pilot in der Serie JAG – Im Auftrag der Ehre mit zwei Episoden hatte. Während die Serie im Januar 2010 um eine zweite Staffel verlängert wurde, gab CBS im Mai 2011 die Produktion einer dritten Staffel in Auftrag. Eine vierte Staffel wurde darüber hinaus im März 2012 angekündigt.[8] Am 27. März 2013 verlängerte CBS die Serie um eine fünfte Staffel.[9]

Stil und Episodenaufbau[Bearbeiten]

Allgemein lässt sich eine große Ähnlichkeit zum Mutterformat erkennen. Dies wird vor allem durch die Nutzung eines Stil-Elements ersehen, welches zur Trennung einer Folge in einzelne Kapitel führt. Bei Navy CIS wird dies durch je ein Schwarz-Weiß-Bild, welches zumeist einfriert und von einem dumpfen Geräusch begleitet wird, das Ende einer Kapitels dargestellt, während wenige Sekunden darauf ein weiteres Bild des nächsten Kapitels erscheint, mit dem ebenfalls selbiges geschieht.

Im Ableger Navy CIS: LA wird eine Kapiteleinteilung ebenfalls durch Schwarz-Weiß-Bilder gezeigt. Hier gibt es jedoch mehrere, schnell aufeinander gezeigte Bilder, die aussehen als wären sie von einer Spiegelreflex-Kamera aufgenommen worden. Der Ton des zurückklappenden Spiegels komplettiert die audio-visuelle Trennung.

Ausstrahlung und Reichweite[Bearbeiten]

Vereinigte Staaten[Bearbeiten]

Am 28. April und am 5. Mai 2009 wurde auf dem US-Sender CBS in einer Doppelfolge von Navy CIS das Team vorgestellt. Seit dem 22. September 2009 wird NCIS: Los Angeles auf dem Sendeplatz hinter Navy CIS ausgestrahlt.[10] Die erste Folge der Serie erreichte in den USA 18 Millionen Zuschauer.[11] Die zweite Staffel startete am 21. September 2010 mit einer Doppelfolge und endete am 17. Mai 2011. Die dritte Staffel wird seit dem 20. September 2011 ausgestrahlt.

Im März 2012 verlängerte CBS die Serie um eine vierte Staffel,[8] die vom 25. September 2012 bis 14. Mai 2013 ausgestrahlt wurde. Die Ausstrahlung der fünften Staffel begann am 24. September 2013 und endete am 13. Mai 2014. Die Ausstrahlung der sechsten Staffel ist für den 29. September 2014 geplant.[12]

Deutschland[Bearbeiten]

Erstmals waren die Protagonisten des Spin-Offs in Deutschland am 25. Oktober 2009 und am 1. November 2009 in der Serie Navy CIS zu sehen, in der serienübergreifenden Episode „Legende“ (Teil 1 und 2).[19] Die reguläre Ausstrahlung der ersten Staffel erfolgt seit dem 24. Juli 2010 immer samstags um 20:15 Uhr bei Sat.1.[20] Im Schnitt erreichte die erste Staffel 2,08 Millionen Zuschauer mit einem Marktanteil von 7,6 %. In der Zielgruppe erreichte sie mit 1,10 Millionen Zuschauern 11,2 %.[21] Die zweite Staffel startete am 8. Januar 2011 auf Sat.1[22] und endet mit der fünften Folge auf Grund schlechter Quoten am 5. Februar 2011.[23] Vom 11. August bis zum 24. November 2011 wurden nun immer donnerstags die restlichen Folgen der zweiten Staffel gesendet. Im Durchschnitt erreichte die zweite Staffel 1,19 Millionen Zuschauer (10,0 Prozent) in der werberelevanten Zielgruppe und 2,34 Millionen (7,6 Prozent) des Gesamtpublikums.[24]

Sat.1 sendet die dritte Staffel seit dem 16. Februar 2012.[25] Nach einer Ausstrahlungspause zwischen dem 10. Mai 2012 und dem 28. Juni 2012 sendet Sat.1 die restlichen Episoden seit dem 8. Juli 2012 auf einem neuen Sendeplatz am Sonntagabend um 21:15 Uhr.[26] Am 26. August 2012 tauschten die beiden Serien Hawaii Five-0 und Navy CIS: L.A. einmalig den Sendeplatz, da das Serien-Crossover Das Spiel mit dem Tod mit dem ersten Teil in Hawaii Five-0 und mit dem zweiten Teil in Navy CIS: L.A. hintereinander ausgestrahlt wurde.[27]

Am 7. April 2013 begann Sat.1 mit der Ausstrahlung der ersten elf Episoden der vierten Staffel.[28] Die Ausstrahlung der letzten 13 Episoden fand vom 18. August 2013 bis zum 10. November 2013 statt.[29]

Am 5. Januar 2014 begann die Ausstrahlung der ersten 13 Episoden der Staffel fünf auf Sat.1. Ab dem 17. August folgen die restlichen 11 Episoden.

Österreich[Bearbeiten]

In Österreich strahlt der Sender ORF eins Navy CIS: L.A. seit dem 25. Juli 2010 aus.[20] Die zweite Staffel ist seit dem 9. Januar 2011 zu sehen, ab Folge 6 in deutschsprachiger Erstausstrahlung.

Schweiz[Bearbeiten]

In der Schweiz wird die Serie seit dem 16. August 2010 auf dem Sender 3+ ausgestrahlt.

Hintergrund[Bearbeiten]

  • Louise Lombard, die im Backdoor-Pilot Department-Manager und Special Agent Lara Macy spielte, wurde nicht in die Besetzung der Serie übernommen.
  • Es wurde von Shane Brennan, dem Produzenten von Navy CIS und Navy CIS: L.A., angekündigt, dass es Crossover-Episoden geben wird. Als Beispiel nennt er einen Handlungsstrang mit Abigail Sciuto, der in Los Angeles beginnt und in Washington, D.C., dem Schauplatz von NCIS, endet.[30]
  • Sat.1 wählte hier mit dem Namen Navy CIS: L.A. (wie schon in der Hauptserie Navy CIS) einen gegenüber dem Original abweichenden und streng genommen grammatikalisch falschen Titel. In den USA läuft die Serie unter dem Namen NCIS: Los Angeles.

Kritik[Bearbeiten]

  • Nina Rehfeld schrieb in der FAZ: „Der Kontrast zwischen dem unbedarften Schwerenöter (DiNozzo) und seinem lakonischen Boss (Gibbs) fehlt ebenso wie der lässige Sarkasmus, der den Unterhaltungswert von ‚Navy CIS‘ ausmacht. ‚NCIS: L.A.‘ ist solide Krimiunterhaltung, zeigt aber vor allem, was die Zuschauer am Original haben.“[31]
  • Für Hollywoodreporter.com schrieb Barry Garron: „‘NCIS: L.A.,’ like its parent, relies on a sturdy, mostly youthful cast, sporadic action, and sprightly dialogue. It courts younger-adult male viewers […]. Chances are, it will enjoy some serious audience flow. Also, a similar dearth of Emmy noms.“ (deutsch: „‚NCIS: L.A.‘ baut, wie das Mutterformat, auf robuste, größtenteils junge Darsteller, vereinzelte Action und lebhafte Dialoge. Die Serie buhlt um junge, männliche Zuschauer […]. Es scheint wahrscheinlich, dass die Serie stark vom Audience Flow [durch NCIS] profitieren wird. Ein ähnlicher Mangel an Emmy-Nominierungen ist zu erwarten.“)[32] Außerdem schrieb Garron: „[…]‘NCIS: L.A.’ is little more than an updated version of ‘The A-Team’ of the 1980s, with more high-tech gadgetry and fewer explosions.“ (Deutsch: „[…] ‘NCIS: L.A.’ ist wenig mehr als eine erneuerte Version des ‘Das A-Team’ der 80er Jahre, mit mehr High-Tech-Spielzeug und weniger Explosionen.“)[32]

DVD-Veröffentlichung[Bearbeiten]

In den USA erschien die erste Staffel am 31. August 2010. Die komplette zweite Staffel erschien am 23. August 2011 auf DVD in den USA. In Deutschland ist die erste Staffel in 2 Teilen am 31. März 2011 erschienen.[33][34] Die zweite Staffel ist am 8. März 2012 wieder geteilt in zwei Teile auf DVD veröffentlicht worden.[35][36] Die dritte Staffel erschien am 7. März 2013, ebenfalls in Halbstaffeln. Die vierte Staffel soll am 8. Mai 2014, aufgeteilt in zwei Halbstaffeln veröffentlicht werden.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kensi Blye in Hawaii Five-0: Staffel 2, Episode 6
  2. G. Callen und Sam Hanna in Hawaii Five-0: Staffel 2, Episode 21
  3. Nellie Andreeva: CBS Renews 9 Drama Series, 5 Comedies, 2 Reality Shows For Next Season; No ‘Mentalist’, ‘Crazy Ones’ Or ‘Intelligence’. In: Deadline.com. 13. März 2014. Abgerufen am 13. März 2014.
  4. Season 2, Episode 24
  5. Staffel 2, Episode 10
  6. a b cbs.com: NCIS: Los Angeles Cast. (Englisch), abgerufen am 4. Oktober 2009.
  7. Synchronsprecher in der Deutschen Synchronkartei
  8. a b Bill Gorman: CBS Renews 18 Shows: 'The Good Wife,' 'Blue Bloods,' '2 Broke Girls,' 'The Mentalist,' 'Mike & Molly' & Many More. TV by the Numbers. 14. März 2012. Abgerufen am 14. März 2012.
  9. Amanda Kondolojy: 'The Good Wife', 'Elementary', 'Person Of Interest', '2 Broke Girls', 'NCIS: LA', 'The Mentalist', 'Mike & Molly,' 'Hawaii Five-0' & 'Blue Bloods' Renewed by CBS. TV by the Numbers. 27. März 2013. Abgerufen am 27. März 2013.
  10. Serienjunkies.de: CBS gibt Startdaten bekannt., abgerufen am 3. Oktober 2009.
  11. Variety.com: www.variety.com: Ratings: 20 million investigate ‘NCIS’. (Englisch), abgerufen am 3. Oktober 2009.
  12. CBS kündigt sechste Staffel von NCIS: L.A. für den 29. September 2014 an
  13. Quotenmeter.de – Quotencheck 1. Staffel
  14. Quotenmeter.de – Quotencheck 2. Staffel-Teil 1
  15. Quotenmeter.de – Quotencheck 2. Staffel-Teil 2
  16. a b Quotenmeter.de – Quotencheck 3. Staffel
  17. Quotenmeter.de – Quotencheck 4. Staffel
  18. Quotenmeter.de – Quotencheck 5. Staffel-Teil 1
  19. Serien-load.de: „NCIS Los Angeles: Die neuen Agenten erstmals ab Sonntag bei Sat.1“ vom 23. Oktober 2009.
  20. a b Sendetermine der Serie bei fernsehserien.de
  21. [1] bei Quotenmeter.de
  22. Trotz mauer Quoten: «Navy CIS: L.A.» wird fortgesetzt Wunschliste.de
  23. Sat.1 streicht „Navy CIS: L.A.“ am Samstagabend Wunschliste.de
  24. Jan Schlüter: Quotencheck: «Navy CIS: Los Angeles». Quotenmeter.de. 25. November 2011. Abgerufen am 25. November 2011.
  25. Bernd Michael Krannich: Criminal Minds und NCIS: Los Angeles früher bei Sat.1 zurück. Serienjunkies.de. 23. Januar 2012. Abgerufen am 23. Januar 2012.
  26. Bernd Michael Krannich: Sat.1 nimmt NCIS: Los Angeles im Juli wieder ins Programm. Serienjunkies.de. 30. Mai 2012. Abgerufen am 30. Mai 2012.
  27. Uwe Mantel: Sat.1: Serien-Crossover & neue Folgen Ende August. In: DWDL.de. 18. Juli 2012. Abgerufen am 18. Juli 2012.
  28. Adam Arndt: Staffel 4 der Krimiserie Navy CIS: L.A. ab April bei Sat.1. In: Serienjunkies.de. 26. Februar 2013. Abgerufen am 27. Februar 2013.
  29. Bernd Michael Krannich: Sat.1 zieht Rückkehr von Navy CIS: L.A. auf Mitte August vor. In: Serienjunkies.de. 19. Juli 2013. Abgerufen am 19. Juli 2013.
  30. imdb.com: www.imdb.comNCIS: Los Angeles Producer Speaks on Crossing Over. (Englisch), abgerufen am 4. Oktober 2009.
  31. Frankfurter Allgemeine Zeitung, Donnerstag, 24. September 2009. Nr. 222. S. 35.
  32. a b Barry Garron für Hollywoodreporter.com www.hollywoodreporter.com: NCIS: Los Angeles – TV Review. (Englisch), abgerufen am 3. Oktober 2009.
  33. NCIS: Los Angeles - Season 1.1. Amazon.de. Abgerufen am 8. März 2011.
  34. NCIS: Los Angeles - Season 1.2. Amazon.de. Abgerufen am 8. März 2011.
  35. NCIS: Los Angeles - Season 2.1. Paramount.de. Abgerufen am 25. Januar 2012.
  36. NCIS: Los Angeles - Season 2.2. Paramount.de. Abgerufen am 25. Januar 2012.

Weblinks[Bearbeiten]