NEOShield

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Simulation der Annäherung von (153814) 2001 WN5 im Juni 2028

NEOShield ist eine internationale von der EU geförderte Initiative, um Möglichkeiten zu erforschen, wie die planetare Verteidigung bei Bedrohung der Menschheit durch erdnahe Objekte (NEO, erdbahnkreuzende Asteroiden) aussehen könnte.[1][2] Der primäre Forschungszweck ist mögliche Methoden einer Asteroidenabwehr (Kinetic Impactor, Blast Deflection und Gravity Tractor) zu untersuchen.[3] Das Forschungsprojekt begann im Januar 2012.

Projekteilnehmer[Bearbeiten]

An dem internationalen Forschungsprojekt beteiligten sich Wissenschaftler und Forschungsinstitutionen aus europäischen Ländern sowie Russland und den Vereinigten Staaten.[4]

Beteiligt sind u.a. Astrium (Deutschland, Frankreich und UK), Deimos Space (Spanien), die Queen’s University Belfast (UK), das Pariser Observatorium (Frankreich), das Centre national de la recherche scientifique (Frankreich), die Open University (UK), TsNIIMash (Russland), das SETI-Institut (USA), die University of Surrey (UK) und das Fraunhofer-Institut für Kurzzeitdynamik (Deutschland).[5][6]

Der Projektkoordinator ist die deutsche Raumfahrtagentur DLR.[7]

Finanzierung[Bearbeiten]

NEOShield wird als Teil des EU-FP7-Programms mit 4 Millionen Euro finanziert und soll bis Mitte 2015 laufen.[7][8] Weitere 1,8 Millionen Euro werden von den beteiligten Forschungseinrichtungen aufgebracht.[9]

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jonathan Amos: NEOShield to assess Earth defence. BBC News. 22. Januar 2011. Abgerufen am 29. Mai 2012.
  2. Die Bomben aus dem All welt.de, abgerufen am 21. Februar 2012
  3. Mitigation of the NEO Impact Threat oosa.unvienna.org, pdf abgerufen am 22.Februar 2013
  4. Sarah Korones: Scientists assess likelihood of Earth-impacting comets. 22. Januar 2011. Abgerufen am 29. Mai 2012.
  5. The Partners in the NEOShield Project neoshield.net, abgerufen am 15. November 2012
  6. NEOShield - Projekt zur Abwehr von Erd-nahen Objekten dlr.de
  7. a b A Global Approach to Near-Earth Object Impact Threat Mitigation. CORDIS. Abgerufen am 29. Mai 2012.
  8. Asteroidenschutz und Kooperation dradio.de, 26. Januar 2012
  9. Asteroidenabwehr Projekt "Armageddon" sueddeutsche.de, abgerufen am 28. Januar 2012