NGC 1

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxie
NGC 1
2MASS-Aufnahme
2MASS-Aufnahme
DSS-Bild von NGC 1
Sternbild Pegasus
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 00h 07m 15,83s[1]
Deklination +27° 42′ 29,13″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA(s)b  [2]
Helligkeit (visuell) 12,8 mag [3]
Helligkeit (B-Band) 13,6 mag [3]
Winkelausdehnung 0,81′ × 0,63′ [1]
Flächenhelligkeit 13,4 mag/arcmin2 [3]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,015147 ± 0,000150  [1]
Radialgeschwindigkeit 4507 ± 45 km/s  [1]
Entfernung ca. 150 Mio. Lj  [4]
Geschichte
Entdeckung H. L. d'Arrest
Datum der Entdeckung 30. September 1861
Katalogbezeichnungen
NGC 1 • UGC 57 • PGC 564 • CGCG 477.54 / 478.26 • MCG +4-1-25 • IRAS 00047+2725 • 2MASX J00071582+2742291 • GC 1 • KCPG 2A
Aladin previewer

NGC 1 ist eine Spiralgalaxie im Sternbild Pegasus, welche über 150 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Von der Erde aus gesehen liegt NGC 1 unmittelbar nördlich von NGC 2, letztere Galaxie ist jedoch etwa doppelt so weit entfernt, es besteht also keine Verbindung zwischen diesen beiden Galaxien. Die Galaxie NGC 1 wurde am 30. September 1861 von dem deutsch-dänischen Astronomen Heinrich Ludwig d'Arrest entdeckt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: NGC 1 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c SIMBAD-Datenbank
  2. NASA/IPAC Extragalactic Database (NED)
  3. a b c Students for the Exploration and Development of Space
  4. NGC 1 and NGC 2Astronomy Picture of the Day vom 19. August 2005 (englisch).