NGC 103

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Offener Sternhaufen
NGC 103
Sternbild Kassiopeia
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 00h 25.3m [1]
Deklination +61° 21′ [1]
Erscheinungsbild
Klassifikation II 2 p [2]
Helligkeit (visuell) +9,8 mag [1]
Helligkeit (B-Band) +10,28 mag [1]
Winkelausdehnung 5' [2]
Rötung (Farbexzess E(B-V)) 1,114 [3]
Physikalische Daten
Entfernung [4] ca. 9900 Lj
(ca. 3000 pc)
Geschichte
Entdeckung John Herschel
Datum der Entdeckung 5. Oktober 1829
Katalogbezeichnungen
 NGC 103 • C 0022+610 • OCl 291 • Cr 1 • Lund 13 • GC 51 • h 20
Aladin previewer

NGC 103 ist ein offener Sternhaufen im Sternbild Kassiopeia welcher etwa 9.800 Lichtjahre von der Erde entfernt ist.

Der Sternhaufen NGC 103 wurde am 5. Oktober 1829 von dem britischen Astronomen John Frederick William Herschel entdeckt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: NGC 103 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c SIMBAD Datenbank
  2. a b Students for the Exploration and Development of Space
  3. NASA/IPAC Extragalactic Database (NED)
  4. A site Devoted to Stellar Clusters in the Galaxy and the Magellanic Clouds