NGC 2298

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kugelsternhaufen
NGC 2298
NGC 2298.jpg
Hubble-Aufnahme von NGC 2298
Sternbild Achterdeck des Schiffs
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 06h 48m 59,4s [1]
Deklination -36° 00′ 19″ [1]
Erscheinungsbild
Konzentrationsklasse VI
Helligkeit (visuell) 9,35 mag [2]
Winkelausdehnung 6′,8
Physikalische Daten
Zugehörigkeit Milchstraße
(Canis-Major-Zwerggalaxie)
Rotverschiebung +0,000498 ± 0,000004 [1]
Radialgeschwindigkeit (+149,4 ± 1,3) km/s [1]
Entfernung 30 kLj
(9,3 kpc) [3]
Absolute Helligkeit −6,3 mag [4]
Alter (12,9 ± 1,4) Mia. Jahre [5]
Metallizität [Fe/H] −1,85 [5]
Geschichte
Entdeckung James Dunlop
Entdeckungsdatum 8. Mai 1826
Katalogbezeichnungen
 NGC 2298 • C 0647-359 • GCl 11 • ESO 366-SC22 • Dun 578 • GC 1463 • h 3065
Aladin previewer

NGC 2298 ist ein Kugelsternhaufen im Sternbild Puppis und hat eine Winkelausdehnung von 6′,8 und eine scheinbare Helligkeit von 9,35 mag. Der Kernradius beträgt 16″,3, die Flächenhelligkeit 18,7 mag/arcsec2 [6]. Der Sternhaufen wurde am 8. Mai 1826 von James Dunlop entdeckt.

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b SIMBAD-Datenbank
  2. van den Bergh et al.: "Diameters of Galactic globular clusters"; in: Astrophysical Journal, Vol. 375, S. 594ff.
  3. Dinescu et al.: "Space Velocities of Globular Clusters. III. Cluster Orbits and Halo Substructure"; in: The Astronomical Journal, Vol. 117, Issue 4, S. 1792ff.
  4. Forbes et al.: "The Globular Cluster System of the Canis Major Dwarf Galaxy"; in: The Astronomical Journal, Vol. 127, Issue 6, S. 3394ff.
  5. a b M. Salaris, A. Weiss: "Homogeneous age dating of 55 Galactic globular clusters. Clues to the Galaxy formation mechanisms."; in: Astronomy and Astrophysics, Vol. 388, S. 492ff.
  6. E. Noyola, K. Gebhardt: "Surface Brightness Profiles of Galactic Globular Clusters from Hubble Space Telescope Images"; in: The Astronomical Journal, Vol. 132, Issue 2, S. 447ff.