NGC 290

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Offener Sternhaufen
NGC 290
NGC290.jpg
Der offene Sternhaufen NGC 290 aufgenommen vom Hubble-Weltraumteleskop
Sternbild Tukan
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 00h 51.2m [1]
Deklination -73° 09.7′ [1]
Erscheinungsbild
Helligkeit (visuell) 11,71 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 12,10 mag [2]
Winkelausdehnung 0,8' [3]
Rötung (Farbexzess E(B-V)) 0,037 [1]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit KMW
Entfernung [4] ca. 200.000 Lj
Durchmesser ca. 65 Lj [4]
Alter ca. 40 Millionen Jahre
Geschichte
Entdeckung John Herschel
Datum der Entdeckung 11. April 1834
Katalogbezeichnungen
 NGC 290 • ESO 29-SC19 • GC 164 • Lindsay 42 • OGLE-CL-SMC0069 • h 2357
Aladin previewer

NGC 290 ist die Bezeichnung eines offenen Sternhaufens in der kleinen Magellanschen Wolke, welcher etwa 200.000 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Der Durchmesser von NGC 290 beträgt in etwa 65 Lichtjahre.

Der offene Sternhaufen NGC 290 wurde am 11. April 1834 vom britischen Astronomen John Frederick William Herschel entdeckt.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b NASA/IPAC Extragalactic Database (Englisch) Abgerufen am 3. April 2008.
  2. a b SIMBAD database, operated at CDS, Strasbourg, France (Englisch) Abgerufen am 13. März 2008.
  3. Students for the Exploration and Development of Space (Englisch) Abgerufen am 3. April 2008.
  4. a b E. Olszewski, A. Dolphin, and J. Harris (University of Arizona), P. Hodge (University of Washington), and K. Olsen (NOAO/CTIO): Hubble Newscenter (Englisch) 20. Oktober 2004. Abgerufen am 3. April 2008.