NGC 3169

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxie
NGC 3169
NGC 3169.jpg
HST-Aufnahme von NGC 3169
DSS-Bild von NGC 3169
Sternbild Sextant
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 10h 14m 14,82s[1]
Deklination +03° 27′ 59,1″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SA(s)a pec;
HII LINER  [2]
Helligkeit (visuell) 10,3 mag [3]
Helligkeit (B-Band) 11,2 mag [3]
Winkel­ausdehnung 4,7′ × 2,5′ [1]
Flächen­helligkeit 12,9 mag/arcmin² [3]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,00418 ± 0,00013  [1]
Radial­geschwin­digkeit (+1251 ± 39) km/s  [1]
Entfernung ca. 70 Mio. Lj  
Durchmesser 95 000 Lj
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Entdeckungsdatum 19. Dezember 1783
Katalogbezeichnungen
NGC 3169 • UGC 5525 • PGC 29855 • Z 36.66 • MCG +1-26-26 • IRAS 10116+0342 • 2MASX J10141509+0327580 • GC 2041 • H 1.4 • h 685 • KCPG 228B
Aladin previewer

NGC 3169 ist eine Spiralgalaxie vom Typ Sa und liegt im Sternbild Sextans. Die Galaxie hat eine Winkelausdehnung von 4,7' × 2,5' und eine scheinbare Helligkeit von 10,3 mag. Sie bildet ein Paar mit der Galaxie NGC 3166 und interagiert mit dieser. NGC 3169 wurde am 19. Dezember 1783 von Wilhelm Herschel entdeckt. Im Jahr 2003 wurde SN 2003cg, eine Supernova vom Typ Ia, in NGC 3169 beobachtet.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c SIMBAD
  2. NASA/IPAC Extragalactic Database
  3. a b c SEDS