NGC 3371

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
(Weitergeleitet von NGC 3384)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxie
NGC 3371
Messier object 105.jpg
Die Galaixe Messier 105 (rechts) zusammen mit NGC 3371 (links) (2MASS/UMass/IPAC-Caltech/NASA/NSF)
DSS-Bild von NGC 3371
Sternbild Löwe
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 10h 48m 16,9s[1]
Deklination +12° 37′ 42,9″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB(s)0-:  [2]
Helligkeit (visuell) +9,9 mag [3]
Helligkeit (B-Band) +10,9 mag [3]
Winkelausdehnung 5,37′ × 2,75′ [1]
Flächenhelligkeit +12,9 mag/arcmin2 [3]
Physikalische Daten
Zugehörigkeit M96-Gruppe  
Rotverschiebung (+2.442 ± 117) ⋅ 10-6  [1]
Radialgeschwindigkeit (+731 ± 35) km/s  [1]
Entfernung (38 ± 2) Mio. Lj  
Geschichte
Entdeckung Wilhelm Herschel
Datum der Entdeckung 11. März 1784
Katalogbezeichnungen
NGC 3371 • UGC 5911 • PGC 32292 • Z 66.21 • MCG +2-28-12 • 2MASX J10481689+1237454 • GC 2207 • H 1.18 • h 758 • Holm 212B • PRC C-34 • NGC 3384 (?)
Aladin previewer

NGC 3371 ist die Bezeichnung einer Galaxie im Sternbild Löwe. NGC 3371 hat eine Ausdehnung von 5,37' × 2,75' und eine scheinbare Helligkeit von 9,9 mag.

Die Galaxie wurde am 11. März 1784 von dem deutsch-britischen Astronomen Wilhelm Herschel entdeckt.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c SIMBAD
  2. NASA/IPAC Extragalactic Database
  3. a b c SEDS