NGC 3432

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxie
NGC 3432
Ngc3432-hst-625-R814GB450.jpg
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
DSS-Bild von NGC 3432
Sternbild Kleiner Löwe
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 10h 52m 31s[1]
Deklination +36° 37′ 08″ [1]
Erscheinungsbild
Morphologischer Typ SB(s)m;LINER HII  [1]
Helligkeit (visuell) 11,1 mag [2]
Helligkeit (B-Band) 11,7 mag [2]
Winkel­ausdehnung 6,8′ × 1,5′ [1]
Flächen­helligkeit 13,5 mag/arcmin² [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,002055 ± 0,000013  [1]
Radial­geschwin­digkeit (+616 ± 4) km/s  [1]
Geschichte
Entdeckung William Herschel
Entdeckungsdatum 19. März 1787
Katalogbezeichnungen
NGC 3432 • UGC 5986 • PGC 32643 • Z 184.30 • MCG +6-24-28 • KUG 1049+368 • Arp 206 • VV 11 • GC 2238 • H 1.172 • h 780 •
Aladin previewer

NGC 3432 ist eine Balkenspiralgalaxie vom Typ SBm und liegt im Sternbild Kleiner Löwe. Die Galaxie hat eine Winkelausdehnung von 6,8' × 1,5' und eine scheinbare Helligkeit von 11,1 mag; sie wurde am 19. März 1787 von William Herschel entdeckt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: NGC 3432 – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b c d NASA/IPAC Extragalactic Database
  2. a b c SEDS