NGC 5291

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Galaxie
NGC 5291
NGC 5291SST05-021.jpg
Aufnahme des Spitzer-Weltraumteleskops: links der Bildmitte NGC 5291, rechts davon «the Seashell»
DSS-Bild von NGC 5291
Sternbild Zentaur
Position
ÄquinoktiumJ2000.0, Epoche: J2000.0
Rektaszension 13h 47m 24,3s[1]
Deklination -30° 24′ 26″ [1]
Erscheinungsbild
Helligkeit (B-Band) 15,1 mag [2]
Winkelausdehnung 1,1′ × 0,7′ [2]
Physikalische Daten
Rotverschiebung 0,014602 ± 0,000019  [2]
Radialgeschwindigkeit (4378 ± 6) km/s  [2]
Entfernung ca. 190 Mio. Lj /
ca. 58 Mio. pc [1]
Geschichte
Entdeckung John Herschel
Datum der Entdeckung 8. Mai 1834
Katalogbezeichnungen
NGC 5291 • PGC 48893 • ESO 445-30 • MCG -5-33-6 • 2MASX J13472445-3024250 • SGC 134433-3009.5 • GC 3646 • h 3535 • AM 1344-301 • HIPASS J1347-30
Aladin previewer

NGC 5291 ist eine rund 200 Millionen Lichtjahre entfernte elliptische oder lentikuläre HII-Galaxie, die mit einer kleineren, stark verformten Galaxie wechselwirkt, die den Spitznamen «the Seashell» trägt. NGC 5291 liegt im westlichen Außenbereich von Abell 3574 und ist möglicherweise ein Mitglied dieses Galaxienhaufens.

Die Galaxie wurde erstmals von Longmore et al. in einer im Jahr 1979 veröffentlichten Studie eingehender untersucht. Auf sie geht auch der Spitzname «the Seashell» für die interagierende Galaxie zurück, die mit einer großen Geschwindigkeitsdifferenz an NGC 5291 vorbei zu fliegen scheint. [1]

NGC 5291 wurde am 8. Mai 1834 vom britischen Astronomen John Herschel entdeckt.

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b c Malphrus et al.: „NGC 5291: Implications for the Formation of Dwarf Galaxies“; The Astronomical Journal, Vol. 114
  2. a b c NASA/IPAC Extragalactic Database