NGC 6559

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nebel
NGC 6559
NGC 6559 aufgenommen mit dem  Danish 1.54-metre telescope des La Silla Observatory.
NGC 6559 aufgenommen mit dem Danish 1.54-metre telescope des La Silla Observatory.
Sternbild Schütze
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 18h 09m 56,8s [1]
Deklination -24° 06′ 23″ [1]
Weitere Daten
Winkelausdehnung

8 x 5'[2]

Geschichte
Entdeckung

John Herschel

Datum der Entdeckung

1826

Katalogbezeichnungen

NGC 6559, ESO 521-40, LBN 28, LBN 007.03-02.26

Aladin previewer

NGC 6559 ist ein etwa 5000 Lichtjahre entfernter Nebel im Sternbild Schütze. Der Nebel wurde im Jahr 1826 von dem Astronom John Herschel mit seinem 48 cm Teleskop entdeckt. Er umfasst rötlich leuchtenden Emissionsnebel, die aus Wasserstoff bestehen der Licht auf der Hα-Linie emmitiert, bläulichen Reflexionsnebel, die von jungen Sternen angeleuchtet werden, und dunklen Wolken aus kalten Molekülen und Staub.[3]

Quellen[Bearbeiten]

  1. NED results for object NGC 6559. In: Extragalactic Database. NASA/IPAC. Abgerufen am 2. Mai 2013.
  2. SEDS. Abgerufen am 18. März 2011.
  3. Astronomy Picture of the Day - August 2, 2009

Weblinks[Bearbeiten]