NGC 6559

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nebel
NGC 6559
NGC 6559 aufgenommen mit dem Danish 1.54-metre telescope des La Silla Observatory
NGC 6559 aufgenommen mit dem Danish 1.54-metre telescope des La Silla Observatory
Sternbild Schütze
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 18h 09m 56,8s [1]
Deklination -24° 06′ 23″ [1]
Weitere Daten
Winkelausdehnung

8 × 5'[2]

Geschichte
Entdeckung

John Herschel

Datum der Entdeckung

1826

Katalogbezeichnungen

NGC 6559, ESO 521-40, LBN 28, LBN 007.03-02.26

Aladin previewer

NGC 6559 ist ein etwa 5000 Lichtjahre entfernter Nebel im Sternbild Schütze. Der Nebel wurde im Jahr 1826 von dem Astronom John Herschel mit seinem 48-cm-Teleskop entdeckt.

NGC 6559 umfasst rötlich leuchtenden Emissionsnebel, bläulichen Reflexionsnebel und Dunkelwolken. Die rötlich leuchtenden Emissionsnebel bestehen aus Wasserstoff, welcher Licht auf der Hα-Linie emittiert. Die bläulichen Reflexionsnebel werden von jungen Sternen angeleuchtet. Die dunklen Wolken bestehen aus kalten Molekülen und Staub.[3]

Quellen[Bearbeiten]

  1. NED results for object NGC 6559. In: Extragalactic Database. NASA/IPAC. Abgerufen am 2. Mai 2013.
  2. SEDS. Archiviert vom Original am 15. Oktober 2013. Abgerufen am 18. März 2011.
  3. Astronomy Picture of the Day - August 2, 2009

Weblinks[Bearbeiten]