NGC 6826

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Planetarischer Nebel
NGC 6826
NGC 6826HSTFull.jpg
Aufnahme des Hubble-Weltraumteleskops
Sternbild Schwan
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 19h 44m 48s [1]
Deklination +50° 31′ 30″[1]
Erscheinungsbild
Scheinbare Helligkeit (visuell) 8,8 mag [2]
Scheinbare Helligkeit (B-Band) 9,8 mag [2]
Winkelausdehnung 0,88′ × 0,77′   [1]
Zentralstern
Bezeichnung HD 186924 [3] 
Physikalische Daten
Radialgeschwindigkeit −6,2 km/s [3]
Entfernung 2200 Lj 
Geschichte
Katalogbezeichnungen
 NGC 6826 • PK 83+12.1 • GC 4514 • H 4.73 • h 2050 • CS=10.4

NGC 6826 ist ein planetarischer Nebel im Sternbild Schwan, welcher 2200 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Der Zentralstern von NGC 6826 ist einer der hellsten bekannten Sterne in einem planetarischen Nebel.

Entdeckung[Bearbeiten]

Der planetarische Nebel NGC 6826 wurde am 6. September 1793 vom deutsch-britischen Astronomen Wilhelm Herschel entdeckt.

Blinkeffekt[Bearbeiten]

Beim Beobachten dieses planetarischen Nebels mit einem Teleskop, scheint dieser zu blinken. Dieser Effekt hat ihm den Beinamen Blinking Planetary eingebracht. Der Nebel selber blinkt aber nicht. Das Blinken wird von unseren Augen verursacht. Wenn man direkt auf den Zentralstern schaut, überblendet er den Nebel. Schaut man jedoch etwas daran vorbei, kommt der Nebel wieder zum Vorschein.

Weblinks[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]

  1. a b NASA/IPAC Extragalactic Database (NED)
  2. SEDS
  3. a b SIMBAD