NGC 7129

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Reflexionsnebel
NGC 7129
NGC7129.jpg
Aufnahme mit einem 60cm-Spiegelteleskop
Sternbild Kepheus
Position
Äquinoktium: J2000.0
Rektaszension 21h 42m 59s
Deklination +66° 6′ 47″
Weitere Daten
Helligkeit (visuell)

+11,5 mag

Winkelausdehnung

7'/7'

Entfernung

3300 Lj

Durchmesser 10 Lj
Geschichte
Katalogbezeichnungen

NGC 7129, OCL 240, LBN 497, h 2131, H 4. 75., GC 4702

Aladin previewer

NGC 7129 ist ein Reflexionsnebel im Sternbild Kepheus, welcher etwa 3300 Lichtjahre von der Erde entfernt ist. Ein offener Sternhaufen mit etwa 130 jungen Sternen, die jünger als eine Million Jahre sind, bringt NGC 7129 zum leuchten.

Entdeckung[Bearbeiten]

Der Reflexionsnebel NGC 7129 wurde am 18. Oktober 1794 vom deutsch-britischen Astronomen William Herschel entdeckt.

Weblinks[Bearbeiten]