NHL 1928/29

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NHL Logo 2005.svg National Hockey League
◄ vorherige Saison 1928/29 nächste ►
Meister: Logo der Boston Bruins Boston Bruins
• NHL  |  AHA ↓  |  CAHL ↓  |  CPHL ↓  |  PCHL ↓

Die NHL-Saison 1928/29 war die zwölfte Spielzeit in der National Hockey League. Zehn Teams spielten jeweils 44 Spiele. Den Stanley Cup gewannen die Boston Bruins nach einem 2:0-Erfolg in der Finalserie gegen die New York Rangers. Die Bruins gravierten den Namen von Hal Winkler auf den Cup, obwohl dieser vor der Saison seine Karriere beendet hatte. Bis 1998 war er der einzige Spieler auf dem Cup, der in der Saison nicht gespielt hatte.

Es war eine Saison der Torhüter. Allen voran George Hainsworth machte den gegnerischen Angreifern das Leben schwer. Mit 22 Shutouts und einem Schnitt von 0,92 Gegentoren pro Spiel war er der erfolgreichste Torwart, doch weitere sieben Goalies brachten es auf 10 oder mehr Shutouts. Eines der „Opfer“ waren die Chicago Black Hawks, die acht aufeinanderfolgende Spiele nicht trafen. 601 Minute und 41 Sekunden musste das Team aus Chicago torlos überstehen.

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Abschlusstabellen[Bearbeiten]

Abkürzungen: W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, GF= Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

Canadian Division W L T GF GA Pts
Montréal Canadiens 22 7 15 71 43 59
New York Americans 19 13 12 53 53 50
Toronto Maple Leafs 21 18 5 85 69 47
Ottawa Senators 14 17 13 54 67 41
Montreal Maroons 15 20 9 67 65 39
American Division W L T GF GA Pts
Boston Bruins 26 13 5 89 82 57
New York Rangers 21 13 10 72 65 52
Detroit Red Wings 19 16 9 72 63 47
Pittsburgh Pirates 9 27 8 46 80 26
Chicago Blackhawks 7 29 8 33 85 22

Beste Scorer[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, G = Tore, A = Assists, Pts = Punkte

Spieler Team GP G A Pts
Ace Bailey Toronto 44 22 10 32
Nels Stewart Mtl. Maroons 44 21 8 29
Carson Cooper Detroit 43 18 9 27
Howie Morenz Montreal 42 17 10 27
Andy Blair Toronto 44 12 15 27
Frank Boucher NY Rangers 44 10 16 26
Harry Oliver Boston 43 17 6 23
Bill Cook NY Rangers 43 15 8 23
Jimmy Ward Mtl. Maroons 43 14 8 22

Stanley-Cup-Playoffs[Bearbeiten]

Alle Spiele fanden im Jahr 1929 statt.

Runde 1[Bearbeiten]

Boston Bruins vs. Montréal Canadiens
Datum Auswärtsteam Heimteam
19. März Mtl. Canadiens 0 1 Boston
21. März Mtl. Canadiens 0 1 Boston
23. März Boston 3 2 Mtl. Canadiens
Boston gewinnt die Serie mit 3:0
und zieht ins Stanley-Cup-Finale ein.
New York Americans vs. New York Rangers
Datum Auswärtsteam Heimteam Notes
19. März NY Rangers 0 0 NY Americans
21. März NY Americans 0 1 NY Rangers 2OT
NY Rangers gewinnen die Serie mit 1:0 Toren
und qualifizieren sich für Runde 2.
Detroit Red Wings vs. Toronto Maple Leafs
Datum Auswärtsteam Heimteam
19. März Toronto 3 1 Detroit
21. März Detroit 1 4 Toronto
Toronto gewinnt die Serie mit 7:2 Toren
und qualifizieren sich für Runde 2.

Runde 2[Bearbeiten]

New York Rangers vs. Toronto Maple Leafs
Datum Auswärtsteam Heimteam Notes
24. März Toronto 0 1 NY Rangers
26. März NY Rangers 2 1 Toronto OT
NY Rangers gewinnen die Serie mit 2:0
und ziehen ins Stanley-Cup-Finale ein.

Stanley-Cup-Finale[Bearbeiten]

Boston Bruins vs. New York Rangers
Datum Auswärtsteam Heimteam
28. März NY Rangers 0 2 Boston
29. März Boston 2 1 NY Rangers
Boston gewinnt die Serie mit 2:0
und den Stanley Cup.

Beste Scorer in den Playoffs[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, G = Tore, A = Assists, Pts = Punkte

Player Team GP G A Pts
Andy Blair Toronto 4 3 0 3
Butch Keeling NY Rangers 6 3 0 3
Ace Bailey Toronto 4 1 2 3

NHL Awards und vergebene Trophäen[Bearbeiten]

Auszeichnung Spieler Team
Hart Memorial Trophy: Roy Worters New York Americans
Lady Byng Trophy: Frank Boucher New York Rangers
Vezina Trophy: George Hainsworth Montréal Canadiens

Weblinks[Bearbeiten]