NHL 1950/51

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NHL Logo 2005.svg National Hockey League
◄ vorherige Saison 1950/51 nächste ►
Meister: Logo der Toronto Maple Leafs Toronto Maple Leafs
• NHL  |  AHL ↓  |  IHL ↓  |  PCHL ↓  |  USHL ↓

Die NHL-Saison 1950/51 war die 34. Spielzeit in der National Hockey League. Sechs Teams spielten jeweils 70 Spiele. Den Stanley Cup gewannen die Toronto Maple Leafs nach einem 4:1-Erfolg in der Finalserie gegen die Montréal Canadiens zum fünften Mal in sieben Jahren. Das entscheidende Tor im letzten Finalspiel in Overtime erzielte Bill Barilko. Das Foto des hechtenden Barilko ist sicherlich das bekannteste Bild aus der Zeit der Original Six und auch eines der letzten von ihm. Er kehrte von einem Ausflug zum Fischen nicht zurück. Seine Leiche wurde erst 1962 gefunden, im selben Jahr, in dem die Leafs ihren nächsten Cup gewinnen. Gordie Howe kehrte nach einer schweren Kopfverletzung, vorübergehend mit Helm, in die NHL zurück. Nach einer schweren Gehirnerschütterung waren seine Kopfschmerzen gewichen, seinen Gegenspielern bereitet er aber solche. Nach 22 Jahren war er der erste, der die Rangliste bei Toren (43), Assists (43) und Punkten (86) anführt.

Reguläre Saison[Bearbeiten]

Abschlusstabelle[Bearbeiten]

Abkürzungen: W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, GF= Erzielte Tore, GA = Gegentore, Pts = Punkte

W L T GF GA Pts
Detroit Red Wings 44 13 13 236 139 101
Toronto Maple Leafs 41 16 13 212 138 95
Montréal Canadiens 25 30 15 173 184 65
Boston Bruins 22 30 18 178 197 62
New York Rangers 20 29 21 169 201 61
Chicago Blackhawks 13 47 10 171 280 36

Beste Scorer[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, G = Tore, A = Assists, Pts = Punkte

Spieler Team GP G A Pts
Gordie Howe Detroit 70 43 43 86
Maurice Richard Montreal 65 42 26 66
Max Bentley Toronto 67 21 41 62
Sid Abel Detroit 69 23 38 61
Milt Schmidt Boston 62 22 39 61
Theodore Kennedy Toronto 63 18 43 61
Ted Lindsay Detroit 67 24 35 59
Tod Sloan Toronto 70 31 25 56
Red Kelly Detroit 70 17 37 54
Sid Smith Toronto 70 30 21 51

Stanley-Cup-Playoffs[Bearbeiten]

Alle Spiele fanden im Jahr 1951 statt

Runde 1[Bearbeiten]

Detroit Red Wings vs. Montréal Canadiens
Datum Auswärtsteam Heimteam Notes
27. März Montreal 3 2 Detroit 4OT
29. März Montreal 1 0 Detroit 3OT
31. März Detroit 2 0 Montreal
3. April Detroit 4 1 Montreal
5. April Montreal 5 2 Detroit
7. April Detroit 2 3 Montreal
Montreal gewinnt die Serie mit 4:2.
Toronto Maple Leafs vs. Boston Bruins
Datum Auswärtsteam Heimteam
28. März Boston 2 0 Toronto
31. März Boston 1 1 Toronto
1. April Toronto 3 0 Boston
3. April Toronto 3 1 Boston
7. April Boston 1 4 Toronto
8. April Toronto 6 0 Boston
Toronto gewinnt die Serie mit 4:1.

Stanley-Cup-Finale[Bearbeiten]

Toronto Maple Leafs vs. Montréal Canadiens
Datum Auswärtsteam Heimteam Notes
11. April Montreal 2 3 Toronto OT
14. April Montreal 3 2 Toronto OT
17. April Toronto 2 1 Montreal OT
19. April Toronto 3 2 Montreal OT
21. April Montreal 2 3 Toronto OT
Toronto gewinnt die Serie mit 4:1 und den Stanley Cup.

Beste Scorer in den Playoffs[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, G = Tore, A = Assists, Pts = Punkte

Spieler Team GP G A Pts
Maurice Richard Montreal 11 9 4 13
Max Bentley Toronto 11 2 11 13

NHL-Auszeichnungen[Bearbeiten]

Art Ross Trophy: Gordie Howe, Detroit Red Wings
Calder Memorial Trophy: Terry Sawchuk, Detroit Red Wings
Hart Memorial Trophy: Milt Schmidt, Boston Bruins
Lady Byng Memorial Trophy: Red Kelly, Detroit Red Wings
Vezina Trophy: Al Rollins, Toronto Maple Leafs

Weblinks[Bearbeiten]