NSB Di 4

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
NSB Di 4
NSB Di 4
NSB Di 4
Nummerierung: 4651–4655
Anzahl: 5
Hersteller: Henschel, BBC
Baujahr(e): 1980
Achsformel: Co'Co'
Spurweite: 1435 mm (Normalspur)
Länge über Puffer: 20.800 mm
Höhe: 4.350 mm
Drehgestellachsstand: 3.850 mm
Gesamtradstand: 15.600 mm
Dienstmasse: 113,6 t
Reibungsmasse: 113,6 t
Radsatzfahrmasse: 18,77–19,1 t
Höchstgeschwindigkeit: 140 km/h
Installierte Leistung: 2450 kW
Anfahrzugkraft: 360 kN
Leistungsübertragung: dieselelektrisch
Anzahl der Fahrmotoren: 6
Zugsicherung: NSB

Die Baureihe Di 4 der Norges Statsbaner (NSB) sind dieselelektrische Lokomotiven für die Beförderung von Personenzügen auf nichtelektrifizierten Strecken. Sie werden hauptsächlich auf der Nordlandbahn eingesetzt, weil die übrigen nicht elektrifizierten Strecken mit Triebwagen bedient werden.

Die fünf Di 4 wurden 1980 von Henschel gebaut und ein Jahr später mit den Bahnnummern 4651 bis 4655 in Dienst gestellt. Es war vorgesehen, sie ab Mitte der 1990er Jahre durch Lokomotiven der Baureihe Di 6 zu ersetzen, doch diese erwiesen sich als Fehlschlag. Von Rangierlokomotiven abgesehen, sind die Di 4 heute die einzigen Diesellokomotiven der NSB.

Trotz äußerer Unterschiede entspricht die Baureihe ME (II) der Danske Statsbaner technisch weitgehend der Di 4.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: NSB Di 4 – Sammlung von Bildern