NSRL-Bereichsklasse 17

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Bereichsklasse 17 des Nationalsozialistischen Reichsbunds für Leibesübungen war ein Fußball-Sportbereich im Deutschen Reich zur Zeit des Nationalsozialismus.

Allgemeines[Bearbeiten]

Die Bereichsklasse umfasste von 1938 bis zur Auflösung 1945 die annektierten Gebiete des östlichen Österreichs, der südlichen Tschechoslowakei und des nördlichen Jugoslawiens. In der Bereichsklasse wurde in der gleichnamigen Fußball-Liga (auch Bereichsliga) einer der Teilnehmer zur Deutschen Fußballmeisterschaft ausgespielt. Die sportliche Bedeutung wurde jedoch durch die Kriegsereignisse einerseits, sowie der Vorteil von Kontakten einzelner Klubs zu NSDAP-Politikern andererseits unterwandert. Unterhalb der Bereichsliga bestanden mehrere Staffeln auf Gau-Niveau. Als historische Besonderheit ist zu vermerken, dass Jahre nach Kriegsende die siegreichen Vereine begannen, die NSRL-Titel als österreichische Meisterschaften auszuweisen, bis schließlich auch der ÖFB diesem Beispiel gefolgt ist, ohne sie jedoch jemals in einer Sitzung als solche zu erklären.

Bereichsklassensieger[Bearbeiten]

Saison Sieger 2. Platz 3. Platz Ergebnis Deutsche Meisterschaft
1938/39 Wiener SC Admira SC Wacker Wien SK Rapid Wien 2. Platz
1939/40 SK Rapid Wien SC Wacker Wien Wiener Sport-Club 3. Platz
1940/41 SK Rapid Wien SC Wacker Wien First Vienna FC 1894 Großdeutscher Meister
1941/42 First Vienna FC 1894 FC Wien SK Rapid Wien 2. Platz
1942/43 First Vienna FC 1894 Wiener AC Floridsdorfer AC 4. Platz
1943/44 First Vienna FC 1894 Floridsdorfer AC Wiener AC Viertelfinale

Auswahlmannschaft[Bearbeiten]

Jahr Bewerb Ergebnis
1938 Deutsches Turn- und Sportfest Sieger
1938/39 Reichsbundpokal Viertelfinale
1939/40 Reichsbundpokal Halbfinale
1940/41 Reichsbundpokal Achtelfinale
1941/42 Reichsbundpokal Halbfinale