NWA 7034

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ein Anschnitt des Meteoriten zeigt seine porphyroklastische Struktur, die der einer Basaltbrekzie gleicht.

NWA (Northwest Africa) 7034 ist ein planetarer Steinmeteorit, der mit hoher Wahrscheinlichkeit vom Planeten Mars stammt. Er ist der zweitälteste Meteorit, den man vom Mars kennt, hat den höchsten Wassergehalt aller Marsmeteoriten und ist der erste Meteorit einer neuen Marsmeteoritengruppe, die „Marsmeteorit (Basaltische Brekzie)“ genannt wird.[1][2]

Fund und Name[Bearbeiten]

Der Meteorit wurde in der Sahara gefunden, eine genauere Ortsangabe ist nicht möglich. 2011 wurde der Meteorit von einem Händler in Marokko an einen Sammler aus den USA verkauft. Dieser überließ ein Stück des Meteoriten der Universität von New Mexico.[2] Wie für alle Meteoriten, bei denen der genaue Fundort unbekannt ist, besteht der Name aus der geographischen Region (Nordwestafrika) und einer Nummer, die fortlaufend ausgegeben wird.[3] Der Spitzname, der auch häufig in der Presse verwendet wurde, lautet „Black Beauty“.[4]

Beschreibung[Bearbeiten]

NWA 7034 ist vom Meteoritentyp her ein Achondrit. Er ist eine vulkanische Brekzie mit einem porphyroklastischen Gefüge. Die größten Klasten bestehen aus Pyroxen (Pigeonit und Augit) und Plagioklas (Andesin) und können bis 5 mm Durchmesser erreichen. Daneben treten auch akzessorisch Chlorapatit, Chromit, Ilmenit, Magnetit, Alkalifeldspat und Pyrit auf. Es treten auch Klasten aus erstarrter Schmelze auf. Die Grundmasse besteht aus feinkörnigem Plagioklas, Pyroxen, verschiedenen Oxiden und Spuren von Eisensulfiden.[5]

Der hohe Wassergehalt könnte ein Hinweis darauf sein, dass die früheren Ozeane des Mars noch existierten, als das Gestein des Meteoriten gebildet wurde.[4]

Die Bildung des Gesteins, aus dem der Meteorit entstanden ist, wird auf 2,089 ± 0,081 Milliarden Jahre datiert, einem Zeitpunkt zu Beginn der amazonischen Periode des Mars. Der Meteorit ist damit die zweitälteste Gesteinsprobe, die man vom Mars kennt.[6][5]

Klassifikation[Bearbeiten]

Wäre der Meteorit ein terrestrisches Gestein, würde er als Basaltbrekzie klassifiziert werden. Dass der Meteorit vom Mars stammt, war vor allem durch das passende Eisen/Mangan-Verhältnis ersichtlich. Er passte jedoch in keine der drei Gruppen der SNC-Meteorite (Shergotite, Nakhlite und Chassignite) und nicht zu ALH 84001. Er wurde daher bis Januar 2013 als ungruppierter planetarer Achondrit klassifiziert, bis die „Meteoritical Society“ die Gruppierung als „Marsmeteorit (Basaltische Brekzie)“ akzeptierte.[2]

Das Eisen/Mangan-Verhältnis ist ein Hinweis für eine Affinität zum Planeten Mars. Gegen die Affinität zu Mars spricht das Sauerstoffisotopenverhältnis. Diese Abweichung könnte aber durch Metasomatose oder Prozesse während der Impaktbrekzierung zustande kommen. So könnte ein Meteorit mit einem anderen Isotopenverhältnis die Kruste des Mars kontaminiert haben.[5][7]

Referenzen[Bearbeiten]

  1. http://www.nasa.gov/mission_pages/mars/news/mars20130103.html
  2. a b c NWA 7034. Meteoritical Society. Abgerufen am 4. Januar 2013.
  3. Guidelines for meteorite nomenclature. Meteoritical Society. Abgerufen am 4. Januar 2013.
  4. a b Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatSchwarze Schönheit mit heißer Vergangenheit. In: Spiegel Online. 4. Januar 2013, abgerufen am 5. Dezember 2014.
  5. a b c C. B. Agee, Wilson, N. V.; McCubbin, F. M.; Ziegler, K.; Polyak, V. J.; Sharp, Z. D.; Asmerom, Y.; Nunn, M. H.; Shaheen, R.; Thiemens, M. H.; Steele, A.; Fogel, M. L.; Bowden, R.; Glamoclija, M.; Zhang, Z.; Elardo, S. M.: Unique Meteorite from Early Amazonian Mars: Water-Rich Basaltic Breccia Northwest Africa 7034. In: Science. 3. Januar 2013. doi:10.1126/science.1228858. Abgerufen am 4. Januar 2013.
  6. 'Black Beauty' rock is a 2 billion year old unique 'meteorite' from Mars, say scientists. Independent. Abgerufen am 5. Januar 2013.
  7. http://www.nasa.gov/mission_pages/mars/news/mars20130103.html