Nacionalista Party

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nacionalista Party
Manny Villar T'nalak Festival 2009.jpg
Partei­vorsitzender Manuel Villar, Jr.
General­sekretär Alan Peter Cayetano
Gründung 29. April 1907
Haupt­sitz Mandaluyong City
Aus­richtung Konservatismus, Nationalismus, Neoliberalismus
Farbe(n) grün, orange
Parlamentsmandate 4 / 24
Website [1]

Die Nacionalista Party (phil./span.: Partido Nacionalista) ist die älteste politische Partei auf den Philippinen. Sie wurde am 29. April 1907 gegründet. Bereits bei den ersten Wahlen vom 30. Juli 1907 konnte die Partei 31 Sitze in der Philippinischen Versammlung erringen[1]. Sie dominierte die philippinische Politik vor allem in den Jahren 1907 bis 1935 vor der Unabhängigkeit der Philippinen und auch in der Nachkriegszeit zwischen 1946 und 1972. Bedeutende Mitglieder der Partei waren unter anderem die Präsidenten Manuel Quezon, Manuel Roxas und Ferdinand Marcos, der von 1965 bis 1986 regierte. Der Kandidat für die philippinischen Präsidentschaftswahlen 2010 Manuel Villar, Jr. ist Mitglied der Partei[2].

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. The History of the First Philippine Assembly (1907-1916) National Historical Commission of the Philippines
  2. Manila Times: Baby James goes for Villar, says Nacionalista spokesman, 7. April 2010, abgerufen am 17. April 2010

Weblinks[Bearbeiten]