Nackt kam die Fremde

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nackt kam die Fremde ist ein 1969 von einem Autorenkollektiv geschriebener Schundroman. Das Projekt wurde von Harvey Aronson (* 1929) und Mike McGrady (1933–2012)[1] von der Tageszeitung Newsday initiiert. Ziel war es, ein extrem schlechtes Buch mit vielen Sexszenen zu schreiben, um zu beweisen, dass sich auch der schlimmste Schundroman gut verkauft.

Handlung[Bearbeiten]

Die attraktive Gillian bemerkt, dass ihr Mann sie betrügt. Sie versucht es ihm heimzuzahlen, indem sie mit möglichst vielen anderen Männern schläft. Die Autoren wurden verpflichtet, ein zusammenhangloses Buch ohne jegliche literarische Qualität zu schreiben. Jedes Kapitel war von einem anderen Autor geschrieben. Einige Kapitel mussten editiert werden, da sie ursprünglich zu gut geschrieben waren.

Rezeption[Bearbeiten]

McGradys Schwägerin verkörperte die angebliche Autorin des Buches „Penelope Ashe“. Wie erwartet war das Buch erfolgreich. Schließlich konnten einige der 24 Autoren den Gedanken nicht mehr ertragen, mit so einem Werk Geld zu verdienen, und gingen an die Öffentlichkeit, was dem Erfolg des Buches keinen Abbruch tat. Es führte eine Woche lang die Bestsellerliste der New York Times an. 1975 wurde das Werk von Radley Metzger verfilmt (siehe Naked Came the Stranger).

In deutscher Übersetzung erschien das Buch erstmals 1970 im Scherz Verlag.

Mit I, Libertine kam in den USA bereits 1956 ein literarischer Hoax auf den Markt. 2004 schrieb eine Autorengruppe den Trash-Roman Atlanta Nights.

Buchausgaben[Bearbeiten]

  • Naked Came the Stranger. Lyle Stuart, New York 1969; Barricade Books, Fort Lee (NJ) 2004, ISBN 978-1-56980-262-5
  • Nackt kam die Fremde. Roman. Scherz, Bern 1970; Droemer Knaur, München 1990, ISBN 3-426-02561-2

Literatur[Bearbeiten]

  • Mike McGrady: Stranger Than Naked or How to Write Dirty Books for Fun. Wyden, New York 1970.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. * 4. Oktober 1933; † 14. Mai 2012, laut Nachruf (englisch)