Nadel-Rose

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
 

Dieser Artikel wurde aufgrund von formalen und/oder inhaltlichen Mängeln in der Qualitätssicherung Biologie im Abschnitt „Pflanzen“ zur Verbesserung eingetragen. Dies geschieht, um die Qualität der Biologie-Artikel auf ein akzeptables Niveau zu bringen. Bitte hilf mit, diesen Artikel zu verbessern! Artikel, die nicht signifikant verbessert werden, können gegebenenfalls gelöscht werden.

Lies dazu auch die näheren Informationen in den Mindestanforderungen an Biologie-Artikel.

Nadel-Rose
Rosa acicularis.jpg

Nadel-Rose (Rosa acicularis)

Systematik
Ordnung: Rosenartige (Rosales)
Familie: Rosengewächse (Rosaceae)
Unterfamilie: Rosoideae
Gattung: Rosen (Rosa)
Untergattung: Rosa
Art: Nadel-Rose
Wissenschaftlicher Name
Rosa acicularis
Lindl.

Die Nadel-Rose (Rosa acicularis) ist eine Pflanzenart aus der Gattung Rosen (Rosa) innerhalb der Familie der Rosengewächse (Rosaceae).

Beschreibung[Bearbeiten]

Illustration
In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen wichtige Informationen.

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst, aber kopiere bitte keine fremden Texte in diesen Artikel.

Die Nadel-Rose ist ein Strauch. 5 bis 15 Blüten stehen in Büscheln zusammen. Die zwittrigen Blüten duften leicht. Die Kronblätter sind magentarosafarben mit weißem Zentrum. Die rundliche Hagebutten besitzt eine Größe von 2,5 Zentimetern.

Vorkommen[Bearbeiten]

Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet der Nadel-Rose reicht bis in die nördlichsten Regionen von Kanada, Alaska, Skandinavien, Russland und Japan.

Verwendung als Zierpflanze[Bearbeiten]

Diese sehr winterharte Wildrose ist frosthart bis -40 °C (USDA-Zone 3). Die Blütezeit ist früh.

Taxonomie[Bearbeiten]

Die Erstbeschreibung von Rosa acicularis erfolgte 1820 durch John Lindley. Wie viele Rosa-Arten ist Rosa acicularis sehr variabel, daher wurden mehrere Unterarten beschrieben.

Literatur[Bearbeiten]

  • Charles Quest-Ritson, Brigid Quest-Ritson: Rosen: die große Enzyklopädie The Royal Horticultural Society, Übersetzung durch Susanne Bonn; Starnberg: Dorling Kindersley, 2004, Seite 19, ISBN 3-8310-0590-7

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nadel-Rose (Rosa acicularis) – Album mit Bildern, Videos und Audiodateien