Nagata Tetsuzan

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nagata Tetsuzan

Nagata Tetsuzan (jap. 永田 鉄山; * 14. Januar 1884 in Suwa; † 12. August 1935 in Tokio) war ein General der Kaiserlich Japanischen Armee. Er wurde in Suwa in der Präfektur Nagano geboren. Tetsuzan graduierte im Oktober 1904 an der Akademie der Kaiserlich Japanischen Armee.

Nagata war verantwortlich für die nationale Mobilmachungsstrategie der Regierung. Im August 1935 wurde er ermordet. Sein Tod während des Aizawa-Zwischenfalls führte in Japan zu einigem Aufsehen.

Japanische Namensreihenfolge Japanischer Name: Wie in Japan üblich, steht in diesem Artikel der Familienname vor dem Vornamen. Somit ist Nagata der Familienname, Tetsuzan der Vorname.