Nagoya Dome

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nagoya Dome
Nagoya Dome 01.JPG
Daten
Ort Nagoya, Präfektur Aichi, Japan
Koordinaten 35° 11′ 9″ N, 136° 56′ 50,6″ O35.185841136.94738Koordinaten: 35° 11′ 9″ N, 136° 56′ 50,6″ O
Eigentümer K.K. Nagoya Dome (engl. Nagoya Dome Co.)
Betreiber K.K. Nagoya Dome (engl. Nagoya Dome Co.)
Eröffnung 15. März 1997
Oberfläche Kunstrasen
Architekt Mitsubishi Jisho K.K./K.K. Takenaka Kōmuten
Kapazität 40.500 (Baseball)
Spielfläche Left Field – 100m (328 ft)
Center Field – 122m (400 ft)
Right Field – 99,5m (326,5 ft)
Verein(e)

Chūnichi Dragons (Central League) seit 1997

Der Nagoya Dome ist ein Baseballstadion im Higashi-ku von Nagoya, Japan. Das Stadion, welches am 15. März 1997 eröffnet wurde, ist die Heimspielstätte der Chūnichi Dragons aus einer der zwei professionellen Baseball-Ligen Japans, der Central League.

Nutzung[Bearbeiten]

Der Nagoya Dome wird hauptsächlich für Baseballspiele und Konzerte genutzt. Die Chūnichi Dragons aus der Central League tragen seit der Eröffnung 1997 ihre Heimspiele im Stadion aus. Zudem spielten die mittlerweile fusionierten Orix BlueWave und Kintetsu Buffaloes aus der Pacific League regelmäßig einige Male pro Jahr im Dome.

Für andere Veranstaltungen kann der „Werferhügel“ im Boden versenkt werden.[1]

Zu den bekanntesten Musikern und Bands, die Konzerte im Nagoya Dome gaben, gehören Billy Joel, Bon Jovi, Celine Dion, Aerosmith, Queen + Paul Rodgers, Wayne Shorter, Steve Barakatt und Luciano Pavarotti,

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.nagoya-dome.co.jp/koho/domedate.htm