Nagylak

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Nagylak ist auch der ungarische Name der Stadt Nădlac im Kreis Arad und der Gemeinde Noșlac im Kreis Alba in Rumänien.
Nagylak
Wappen von Nagylak
Nagylak (Ungarn)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Südliche Große Tiefebene
Komitat: Csongrád
Kleingebiet bis 31.12.2012: Makó
Koordinaten: 46° 11′ N, 20° 43′ O46.17792920.71128885Koordinaten: 46° 10′ 41″ N, 20° 42′ 41″ O
Höhe: 85 m
Fläche: 4,70 km²
Einwohner: 484 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte: 103 Einwohner je km²
Telefonvorwahl: (+36) 62
Postleitzahl: 6933
KSH kódja: 12779
Struktur und Verwaltung (Stand: 2014)
Gemeindeart: Gemeinde
Bürgermeister: András Gyarmati (parteilos)
Postanschrift: Petőfi utca 14
6933 Nagylak
Webpräsenz:
(Quelle: A Magyar Köztársaság helységnévkönyve 2011. január 1. bei Központi statisztikai hivatal)

Nagylak (Rumänisch Nădlac, Deutsch Nadlak, Kroatisch/ Serbisch Nadlak /Haдлак) ungarische ist Gemeinde im Kleingebiet Makó, das im Komitat Csongrád liegt. Die Gemeinde hat knapp 500 Einwohner und liegt an der Europastraße 68 unmittelbar vor der rumänischen Grenze, wo dann Nădlac liegt. Die nächstgrößere Stadt ist Makó (21,5 km). Momentan wird dort die M43 gebaut. Diese soll an die rumänische A1 anbinden. Der Ort liegt im Südosten Ungarns Der Name des Ortes täuscht, weil diese Ortschaft nichts anderes ist als die Randsiedlung des historischen Nadlac, das um einen Hanf verarbeitenden Betrieb errichtet wurde. Die Altstadt gehört heute zu Rumänien, wobei Ungarn nur der Ortsteil blieb, der wenig Kunstdenkmäler hat. 1514 errangen hier die Heere von György Dózsa einen großen Sieg über den Adel. Die moderne Statue von András Lapis erinnert an den namhaften Heerführer.

Religionen[Bearbeiten]

Im Jahr 2001 gab es diese Religionen in der Gemeinde:

  • 38,2 % römisch-katholisch
  • Von 21,8 % der Bevölkerung ist die religiöse Zugehörigkeit unbekannt.
  • Reformierte 9,4 %
  • Lutheraner 9,4 %
  • 1,0 % griechisch-katholisch
  • Anderen Konfessionen gehörten 0,5 % der Bevölkerung an.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Nagylak – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien