Nakuru County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nakuru County
Basisdaten
Einwohner (Stand)
- Bevölkerungsdichte
1.603.325 Einw. (2009) [1]
214 Einw./km²
Fläche 7509,5 km²
Koordinaten 0° 30′ S, 36° 0′ O-0.536Koordinaten: 0° 30′ S, 36° 0′ O
Nakuru County (Kenia)
Nakuru County
Nakuru County
Politik
Provinz Rift Valley

Nakuru County (bis 2010 Nakuru District) ist ein County in der kenianischen Provinz Rift Valley. Die Hauptstadt des Countys ist Nakuru. Mit 1.603.325 Einwohnern (2009) ist er, gemessen an der Bevölkerung, nach Nairobi der zweitgrößte County des Landes. Der Nakuru County hat eine Fläche von 7509,5 km². Die Region ist landwirtschaftlich geprägt. Benachbarte Städte sind Lanet und Njoro. Lanet ist etwa 10 km entfernt und besteht hauptsächlich aus einem Wohngebiet und einem Militärstützpunkt. Das 20 km entfernte Njoro ist eine Kleinstadt mit einer landwirtschaftlichen Hochschule. Zu den Sehenswürdigkeiten zählen der Nakurusee im Lake-Nakuru-Nationalpark sowie der Menengai-Krater, ein erloschener Vulkan, der 2.490 m hoch ist.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Kenya’s 47 Counties. TISA, abgerufen am 3. März 2013 (englisch).